Theater zieht immer noch

  • Jörg Müller
    vonJörg Müller
    schließen

Manche Dinge scheinen einfach immer interessant zu sein und überleben alle Trends. Eine dieser Sachen ist offensichtlich das Figurentheater des SV Neptun.

Am Sonntagnachmittag bin ich dort gewesen. dienstlich, versteht sich, denn ich habe keine (Enkel-)Kinder. Geboten wurde vom Figurentheater "Compania t" das Stück "Ein Plätzchen für Lilli". Und was soll ich sagen: Es war rappelvoll im Jugendheim des SV Neptun. Der Veranstaltungsraum war wirklich bis auf den letzten Platz gefüllt, wenn überhaupt noch ein Platz frei war. Und es war wirklich schön, mit anzusehen, wie gefesselt die Kinder von der Darbietung waren.

Die Veranstaltergemeinschaft, bestehend aus dem Schwimmverein Neptun, der Volksbank und dem Jugendamt, die es bereits seit Jahrzehnten gibt, ist mit diesem Angebot also weiterhin auf dem richtigen Weg. Die Besucherzahl vom vergangenen Sonntag beweist das. Also hier an dieser Stelle die Bitte: Setzen Sie das Programm auch im kommenden Jahr fort. Die Kinder wird´s freuen - und die Eltern auch...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare