In tiefster Seele Dreweraner

  • schließen

MARL - Für mich ist gerade eine kleine Welt zusammengebrochen. 63 Jahre lang war ich der Meinung, in Drewer groß geworden zu sein.

Die Kriemhildestraße in der Enke-Siedlung war lange mein Zuhause. Dort habe ich in den Gärten hinter den Mehrfamilienhäusern Fußball gespielt, im Sand gematscht, bei Fahrrad-Rennen mitgemacht. Immer im Glauben: Das ist hier tiefstes Drewer.

Jetzt ist auf einmal alles anders. Denn ein Blick auf die offizielle Stadtkarte belehrte mich völlig überraschend eines Besseren. Da wird die Kriemhildestraße Hüls-Nord zugeordnet. Ich ein Hülser Kind? Nein. Ich war in tiefster Seele immer Dreweraner.

Das bin ich übrigens heute noch. Wohl zur Sicherheit bin ich in Richtung Wellerfeldweg gezogen. Und die Siedlungen dort weist die Stadtkarte als „Drewer“ aus.

Da habe ich unbewusst wohl alles richtig gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare