Verzweiflung macht sich breit

  • schließen

Offen gestanden werde ich jetzt doch ziemlich nervös. Ich nehme nämlich zu, ein Pfund von gestern auf heute. Mein Diätziel kann ich mir wohl abschminken.

Und das, obwohl ich mich gestern wieder nach den Regeln der Zunft ernährt habe. So eine Phase hatte ich ja schon vor rund zwei Wochen, aber danach rutschten die Pfunde. Im Moment ist das nicht so.

Ach übrigens: Der griechische Bauernsalat ist deshalb "griechisch", weil das etwas (!!!) Fetakäse drin war. Und das Dressing war kalorientechnisch eine zu vernachlässigende Größe. Daran kann die aktuelle Gewichtszunahme nicht liegen.

Ich glaube vielmehr, dass der am Sonntag mit dem Rinderhüftsteak vollzogene einmalige "Umschwung" bei der Essensauswahl meinen Stoffwechsel durcheinander gebracht hat. Und ich hoffe, dass sich das heute im Laufe des Tages wieder einspielt und ich morgen schon wieder bessere Nachrichten präsentieren kann. Ob die dann allerdings so gut sind, dass selbst ich als eingefleischter Optimist das Erreichen meines Diätziels am Freitagmorgen noch als halbwegs realistisch bezeichnen kann, muss sich erst zeigen...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten

Kommentare