Warnstufe rot

  • schließen

Ich Sachen Gewicht beginne ich, zu verzweifeln. Denn heute Morgen hat die Waage rekordverdächtige 137,8 Kilogramm angezeigt. Furchtbar, denn im Moment komme ich nicht dagegen an.

Man muss ich das mal auf der Zunge zergehen lassen. Die oben genannte Gewichtszahl bedeutet eine Zunahme von 20 Pfund im Verhältnis zum durchschnittlichen Gewicht des vergangenen Sommers. Schon seit der Adventszeit 2017 hat sich der Schlendrian bei mir eingeschlichen. Und ich schaffe es im Moment nicht, den Hebel umzulegen.

Gut, dass es am vergangenen Wochenende so warm war. Da haben wir eine Mehrtagestour mit dem Motorrad ins Sauerland gemacht. Und ich habe das komplette Innenleben aus meiner Motorradjacke herausgenommen, weil es mir sonst zu warm gewesen wäre. Aber das war nicht der einzige Grund. Denn mit "Regenhaut" und Innenfutter würde die Jahr gar nicht mehr zugehen.

Und genau das wäre mit Blick auf meinen Jahresurlaub im September fatal. Denn dann soll es mit dem Motorrad über die Alpen gehen. Natürlich mit innerem Regen- und Kälteschutz.

Da wartet auf mich noch eine Menge Arbeit...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare