Wegen Zombies versetzt

Ellens Clique schaut The Walking Dead - ohne Ellen

  • schließen

Datteln - Montag ist normalerweise der Tag, den meine Mädels und ich füreinander reserviert haben. Wir treffen uns dann immer im Rudel und quatschen, tanzen, shoppen und genießen die Zeit mit den gleichgeschlechtlichen Seelenverwandten. Gestern Abend saß ich allerdings ganz allein in meinem Haus. Schuld daran waren Untote, ja Beißer und Streuner, die meine Freundinnen im Dunkeln vor den Fernseher fesselten.

Ich spreche von der Horrorserie „The Walking Dead“. Gestern feierte die sechste Staffel im deutschen Pay-TV Premiere. Zum Feiern war mir nicht zumute. Ich als Angsthase schalte bei jeglichen Gruselfilmen und schaurigen Serien sofort um. So war klar, dass ich den Untoten im Fernseher sicherlich nicht dabei zusah, wie sie ihr Unwesen treiben und die menschliche Zivilisation bedrohen. Ich verbrachte den Montagabend also ohne meine Freundinnen, im erhellten Wohnzimmer, mit freudiger Musik, einer großen Pizza und abgeschlossenen Türen. Man weiß ja nie, wer am Abend unerwünscht zu Besuch kommt... Waaahhh...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in Awo-Wohnungen: 50 Senioren in Sicherheit gebracht - Polizei sperrt Unglücksort ab
Brand in Awo-Wohnungen: 50 Senioren in Sicherheit gebracht - Polizei sperrt Unglücksort ab
Eichendorffstraße 43 und 45 - So wollen Stadt und Hauseigentümer nun durchgreifen
Eichendorffstraße 43 und 45 - So wollen Stadt und Hauseigentümer nun durchgreifen
Junge Mutter und ihr Sohn (2) werden vermisst - halten sie sich im Ausland auf?
Junge Mutter und ihr Sohn (2) werden vermisst - halten sie sich im Ausland auf?
Bahnübergang: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall - zweiter Vorfall innerhalb von vier Tagen
Bahnübergang: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall - zweiter Vorfall innerhalb von vier Tagen
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 

Kommentare