Zum 100. Geburtstag

SPD-Frauen putzen Schilder

MARL - Unter dem Motto „100 Jahre – 100 Schilder“ führt die SPD Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in den nächsten Wochen weitere Aktionen zum Thema „ Sicherheit und Sauberkeit“ durch.

„Wir werden des 100-jährigen Bestehens der SPD Marl in den Stadtteilen 100 verdreckte, beklebte oder durch Witterungseinflüsse stark verschmutze Verkehrsschilder eigenhändig säubern. Sollten sie zerstört oder verwittert sein, werden wir sie dem ZBH melden und nach Möglichkeit austauschen lassen“, kündigt die AsF Vorsitzende Bettina Hartmann an. Das habe bereits in Sickingmühle unkompliziert und schnell geklappt. Dort hat der ZBH auf Bitte der SPD-Ratsfrau das verwitterte Ortsschild an der Marler Straße / Hammer Straße ausgetauscht.

In der zweiten Ferienhälfte werden zuerst in Sickingmühle weitere Verkehrsschilder geputzt. Danach kümmert sich die AsF um die Schilder in den anderen Stadtteilen.

Die Marler Bürger werden gebeten, die Aktion zu unterstützen, indem sie stark verschmutzte oder beschädigte Verkehrs- und Warnschilder in ihren Stadtteilen, in ihrer Straße, vor Kindergärten und Schulen usw., dem SPD-Parteibüro, Victoriastraße 63, ( 93 35 71, melden.

„Dass sich viele Mitbürger beteiligen werden“, ist sich Bettina Hartmann sicher, denn Sicherheit und Sauberkeit seien nach der letzten Umfrage in der Marler Zeitung mit über 55 Prozent die wichtigsten Wohlfühlfaktoren in der Stadt, so Hartmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Dramatik um den achten Platz - Diese Teams stehen in der Endrunde der Stadtmeisterschaft
Dramatik um den achten Platz - Diese Teams stehen in der Endrunde der Stadtmeisterschaft
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare