Zentrum der Alevitischen Gemeinde Marl.
+
Zentrum der Alevitischen Gemeinde Marl.

Aleviten kaufen alte Kirche

Endlich ins eigene Heim

  • Martina Möller
    vonMartina Möller
    schließen

MARL - Die Alevitische Gemeinde werkelt an ihrem neuen Domizil. Sie zieht in die ehemalige Neuapostolische Kirche in Hamm. Erst vor ein paar Tagen hat die Gemeinde das Gebäude in Marl-Hamm gekauft.

Die ehemalige Kirche der Neuapostolischen Gemeinde stand viele Jahre lang leer. Jetzt zieht die Alevitische Gemeinde Marl ein, in der sich rund 150 zum großen Teil türkisch- und kurdisch-stämmige Familien zusammengefunden haben. „Wir haben lange nach einem eigenen Haus gesucht“, sagt die Vorsitzende der Gemeinde, Aynur Özcan (45).

In Eigenregie bringen sie das Gebäude auf Vordermann, da für Handwerker das Geld nicht mehr reicht. Denn schon für den Kauf der Immobilie haben die Gemeindemitglieder in die eigene Tasche gegriffen. 50 000 Euro haben sie für die Kirche gespendet. Acht Jahre lang hat die Evangelische Stadtkirchengemeinde Marl den Aleviten Räume zur Verfügung gestellt – zuerst im inzwischen abgerissenen Versöhnungszentrum in Hüls, danach im Gemeindehaus der Kulturen an der Pauluskirche, Römerstraße. „Wir möchten uns dafür ausdrücklich bedanken“, betont Aynur Özcan. „Es war beispielhaft dafür, dass verschiedene Glaubensgemeinschaften in Harmonie unter einem Dach leben können.“

Der Saal muss gestrichen und der Holzfußboden an einigen Stellen repariert werden. Eine neue Küche wird eingebaut. Wenn alles fertig ist, wird sich die Alevitische Gemeinde ihren Nachbarn vorstellen. Im September – möglichst zeitnah zum Opferfest der Aleviten – wird ein Eröffnungsfest steigen. An welchem Wochenende es stattfinden wird, steht zwar noch nicht fest, „weil wir nicht wissen, wann wir mit den Arbeiten in der Kirche fertig werden“, so die Gemeindevorsitzende. Fest steht dagegen schon das Programm. Am Freitag sind Nachbarn zum Tag der offenen Tür eingeladen, am Samstag gibt es ein Gemeindefest, am Sonntag den Festgottesdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken

Kommentare