+
Feuerwehr, Recklinghausen, Einsatz, feuer, Katastrophe, Rettung, Notarzt, Leitstelle, am 06.01.2016 in . Foto: Thomas Nowaczyk Foto Nowaczyk 160106

Rauchmelder überhört

Bewohner nach Brand in Klinik gebracht

  • schließen

MARL - Der Bewohner einer Wohnung in der Holbeinstraße wurde in der Nacht mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Er schlief tief und fest, während das Essen auf dem Herd kokelte. Nachbarn hatten den Rauchmelder gehört und die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr öffnete die Tür, löschte das Essen ab und lüftete die Wohnung. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Polsum, Alt-Marl und Hamm, denn zur gleichen Zeit, am Freitag kurz nach 23 Uhr, musste der Zug der Hauptwache mit den Wehren aus Sinsen und Lenkerbeck zu einem Einsatz in der Haardklinik. Dort hatten Patienten ein Zigarettenpaket angezündet. Der Schaden hielt sich in Grenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Semrana K. und ihr zweijähriger Sohn sind wieder aufgetaucht
Mit Blümchen und Bienchen: Diese beiden Stroh-Figuren weisen auf ein 100-jähriges Fest hin
Mit Blümchen und Bienchen: Diese beiden Stroh-Figuren weisen auf ein 100-jähriges Fest hin

Kommentare