+
Früher war die Übermittagsbetreuung der Hermann-Claudius-Schule in dem Gebäude am Merkelheider Weg untergebracht. Seit dieser Woche betreibt das Deutsche Rote Kreuz an diesem Standort einen Kindergarten. Leiterin Petra Nette begrüßt die ersten Kinder.

In Betrieb gegangen

In zwei Kindergärten beginnt der Spiel-Alltag

  • schließen

MARL - Seit dieser Woche sind der DRK-Kindergarten in Marl- Hamm und der Waldkindergarten „Pixies“ auf dem Schacht 8-Gelände am Loemühlenweg iin Betrieb. Jetzt heißt es für Mitarbeiter, Kinder und Eltern erst einmal ankommen und sich in beiden Einrichtungen an das neue Umfeld gewöhnen.

In den Räumen des DRK-Kindergartens riecht es nach neuen Möbeln, die Waschbecken samt Toiletten sind bis auf wenige Ausnahmen noch ungenutzt, und die weißen Fliesen in der Küche strahlen. . „Wir haben jetzt die Eingewöhnungszeit. Ich denke, dass in zwei Wochen alle Kinder da sind“, sagt Leiterin Petra Nette. 23 Ü3-Kinder und zwölf U3-Kinder haben in der Einrichtung Platz. Sie füllen das Gebäude dann wieder mit Leben. Vor dem Umbau zur Kita nutzte die Übermittagsbetreuung der Hermann-Claudius-Schule das Gebäude.

„Jetzt gibt es Gruppenräume, einen Ruhebereich und einen Raum für Einzelangebote“, sagt Michael Vaupel, Vorsitzender des DRK-Vorstandes im Kreis Recklinghausen. Die Entscheidung, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zum Träger der Einrichtung zu machen, fiel im Jugend- und Kinderausschuss. „Der Kindergarten soll sich zu einer Montessori-Einrichtung entwickeln. Das DRK hat deutlich gemacht, dass es diesen Weg gehen will“, sagt Jugendhilfeplaner Dierk Dümeland. Der Ansatz der Montessori-Pädagogik fördert besonders durch Erziehung zur Selbstorganisation den kindlichen Forschungs- und Entwicklungsdrang.

20 Kinder im Waldkindergarten Pixies auf dem Schacht-8-Gelände spielen schon munter drauflos Sandkasten und Werkhütten sind fertig. Auch der Zaun, der das Gelände umringt, steht. Dafür werkelt ein Schreiner noch an den Bauwagen, in die sich Kinder und Erzieher zurückziehen können. „Einer ist jedoch schon so weit fertig, dass wir herein können“, sagt Annika Schlechtendahl, stellvertretende Vorsitzende des Vereins Outdoor-Kindergartens Marl, der den Kindergarten betreibt.

Auch die Wasseranschlüsse sind bisher nicht fertig, weil Beton und Eisen im Boden die Arbeiten erschweren. „Das war uns aber bewusst“, sagt Schlechtendahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
"A" - wie Alleine sein
"A" - wie Alleine sein
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 
"Ein paar Körnchen mehr" - PSV Recklinghausen krönt Schlussoffensive gegen den Borussia Dortmund
"Ein paar Körnchen mehr" - PSV Recklinghausen krönt Schlussoffensive gegen den Borussia Dortmund

Kommentare