+
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde auf der Brassertstraße die Fahrbahn asphaltiert.

Aktuelle Baustellen und Sperrungen in Marl

Darum werden in Marl jetzt auch nachts die Straßen neu asphaltiert

  • schließen

In der Nacht zu Samstag waren Anwohner der Brassert-Straße in Marl nicht wenig überrascht. Vor ihren Häusern wurde bei Flutlicht die Fahrbahn neu asphaltiert. Aus gutem Grund.

Auf derBrassertraße, eine der Hauptverkehrsadern in der Stadt Marl wird Flüsterasphalt aufgebracht. Anwohner sollen in Zukunft weniger unter dem Verkehrslärm leiden. Bis zu 12.000 Fahrzeuge sind hier täglich unterwegs. 

Zwei Tage wurde in Marl gesperrt

Weil die Straße für das Asphaltieren zwischen Schachtstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße voll gesperrt werden musste, wurden die Arbeiten auf das Wochenende verlegt. Nach zwei Tagen und einer Nachtschicht für die Bauarbeiter wurde die Sperrung am Montagmorgen wieder aufgehoben.

Baulärm statt Kneipenmusik

Die nächste Wochenendsperrung ist aber schon geplant. Vom 11. bis 13. Oktober wird die Fahrbahn auf dem zweitenTeilstück der Straße erneuert. Dann heißt es wieder "Nachts auf die Baustelle" und Anwohner hören statt Kneipenmusik an der Brassertstraße die Baumaschinen.

Mehr zum Thema Baustellen in der Marler Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative

Kommentare