Eine Person verletzt

Brandursache weiter unklar

  • schließen

MARL - Bei dem Wohnhausbrand in der Brassertstraße Donnerstagnachmittag ist das Feuer nach ersten Erkenntnissen der Polizei in der Küche im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Eine 15-jährige Bewohnerin ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Brassertstraße musste zwischen der Hervester- und der Martin-Luther-Straße voll gesperrt werden. Die Brandursache ist noch unklar. Das Fachkommissariat für Branddelikte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus

Kommentare