+
Mit Tor 6 gibt es eine neue Zufahrt zum Chemiepark Marl.

Einfahrt für Chemiepark

Neues Tor in Betrieb

MARL - Am Chemiepark ist nach einer Testphase das neue Tor 6 in Betrieb genommen worden. Dadurch solle laut Chemiepark der Zugang für Mitarbeiter und Besucher deutlich schneller möglich sein.

Einen neuen, deutlich schnelleren Zugang zum Chemiepark finden seit einigen Tagen die Besucher und Mitarbeiter: Das neu errichtete Tor 6 an der Brassertstraße hat den Probebetrieb bestanden und ist jetzt offizielle Einfahrt.

Ein großer Vorteil ist aus Sicht des Chemieparks für die Nachbarn bereits spürbar: Durch die stetige Verlagerung des Verkehrs von den Toren 3 und 8 werde die Verkehrssituation an der Paul-Baumann-Straße deutlich entspannt. In Zukunft soll Tor 3 für Einfahrten der Fremdfirmen weitestgehend gesperrt werden.

Es stehen nicht nur mehr Parkplätze für Trucks und Autos zur Verfügung. Auch schützt der Chemiepark seine Besucher mit einer ausladenden Dachkonstruktion, unter der in vier statt bislang zwei Spuren gearbeitet wird. Zudem wurde der Parkplatz 04 komplett neu gebaut und erweitert. Da die Einfahrt wieder näher an der Produktion ist, verkürzen sich Fahrten.

Das neue Tor 6 sei auf Anforderungen der nächsten Jahre hin ausgelegt, sagt Standortleiter Dr. Jörg Harren. Künftig würden im Chemiepark mehrere Großprojekte verwirklicht, für die mehr Ein- und Ausfahrten nötig sind. An dem neuen Tor ließen sich Wartezeiten verkürzen oder sogar ganz vermeiden, was die Belastungen für die Nachbarn deutlich und spürbar reduzieren werde. Die Zufahrtstraße hat noch keinen Namen. Die Stadt Marl muss ihn noch finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Vergewaltigung in Mülheim: Hauptverdächtiger (14) postete frauenfeindliches Video
Vergewaltigung in Mülheim: Hauptverdächtiger (14) postete frauenfeindliches Video

Kommentare