+
Foto: Thomas Nowaczyk

Einsatz beendet

Feuer an der Brassertstraße ist gelöscht

MARL - Die Feuerwehr hat den Kellerbrand in der Brassertstraße gelöscht. Es gibt keine Verletzten. Zwei Bewohner werden vorsorglich ärztlich untersucht.

Der Brand in dem Mehrfamilienhaus an der Brassertstraße in Höhe Martin-Luther-Straße wurde heute Mittag kurz vor 12 Uhr gemeldet. Im Keller stand Unrat in Flammen. Sechs Wohnungen und eine Arztpraxis mussten geräumt werden. Zunächst ging die Feuerwehr auch von zwei vermissten Personen aus, die den Brand gemeldet hatten. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass sie sich selbst aus dem Keller befreit hatten.

Im Einsatz waren 19 Einsatzkräfte der Hauptwache mit Löschfahrzeugen, Rettungsdienst und Notarztwagen, außerdem insgesamt 13 Freiwillige der Löschzüge aus Alt-Marl, Lenkerbeck und Polsum.

Das Haus ist bewohnbar, durch den durchdringenden Brandgeruch ist ein längerer Aufenthalt allerdings schwer erträglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch

Kommentare