Jungen drangsaliert und Frau bespuckt

Polizei nimmt 18-jährigen Marler fest

MARL - Ein 18-jähriger stark betrunkener Marler hat einen zwölfjährigen Jungen aus Marl zwischen Goethestraße und Grabbestraße drangsaliert. Der Junge war dort mit seinem Longboard unterwegs, hatte ein Eis gekauft. Der 18-jährige Marler ging aus einer Gruppe auf ihn zu, nahm ihm Eis und Longboard weg und verpasste ihm eine Ohrfeige.

Die beiden anderen Jugendlichen aus der Gruppe sollen versucht haben, den 18-Jährigen zu beruhigen. Einer soll ihn aufgefordert haben, dem Jungen das Eis zurückzugeben.

Ein 19-jähriger Marler wurde aufmerksam und wollte dem Jungen helfen. Dem gelang es, sein Longboard wiederzubekommen. In Höhe der Bogenstraße, auf der Gerhart-Hauptmann-Straße, versuchte der 18-Jährige, den Jungen zu treten. Das konnte der 12-Jährige mit dem Longboard abwehren.

Eine 37-jährige Marlerin schritt ein und wollte dem Jungen helfen, wurde aber von dem 18-Jährigen bespuckt. Herbeigerufene Polizeibeamte nahmen ihn am Montagnachmittag vor Ort fest und brachten ihn zur Wache. Dort wurde eine Blutprobe angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare