+
So macht das Radfahren keinen Spaß. Der Zustand des Radwegs an der Schachtstraße ist katastrophal.

Sanierung nicht vor 2020

Schachtstraße muss noch warten

MARL - Der CDU-Ortsverband Brassert-Lippe kritisiert die Stadtverwaltung, weil die Sanierung der Schachtstraße aus ihrer Sicht zu lange auf sich warten lässt. Eine Sanierung bis 2020 sei zugesagt. Das stimmt nicht, hält die kommunale Verwaltung dagegen.

Der mit Schlaglöchern übersäte Radweg der Schachtstraße wird ebenso wie die Fahrbahn nicht vor 2020 saniert. Auf der vom Rat beschlossenen Sanierungsliste der Stadt sind dafür 1,3 Millionen Euro eingeplant.

Doch im Zeitplan des Zentralen Betriebshofs liegen andere Projekte noch vor der Grunderneuerung der maroden Schachtstraße. Für die Sanierung stehe auch nach 2020 Geld bereit, betont Stadtsprecher Rainer Kohl.

Wie die Stadt Marl mitteilt, wird die Schachtstraße im Sanierungsprogramm des Zentralen Betriebshofes geführt. Ziel ist, die Straße sowie den kombinierten Geh- und Radweg mit Fördergeldern zu sanieren.

Der Reihe nach

Die Zuschussverfahren geben die Reihenfolge der Baumaßnahmen vor: So steht zuerst die Sanierung „Römerstraße“ (von Bergstraße bis Sickingstraße) auf dem Plan. Die Arbeiten sollen im Sommer 2018 beginnen. Danach sind die Berg-/Viktoriastraße (Ausbauende bis zum „alten Pütt“), die Hülsbergstraße (Bahnhofstraße bis zur Lipperandstraße) sowie des Kreisverkehrs in Sinsen (Bahnhofstraße/Halterner Straße). Erst danach steht die Schachtstraße auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt

Kommentare