+
In einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Brassertstraß?e brannte es am Sonntag.

Technischer Defekt

Brand an der Brassertstraße schnell gelöscht

  • schließen
  • Sascha Kappel
    schließen

MARL - Zum Brand im Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses gestern am späten Vormittag auf der Brassertstraße gibt es neue Erkenntnisse. Mittlerweile deuten laut Aussage der Polizei erste Hinweise darauf hin, dass ein technischer Defekt in einer Mehrfachsteckdose das Feuer in dem ausgebauten Spitzboden ausgelöst hat.

Die Bewohner alarmierten die Feuerwehr und verließen dann die Wohnung. Alle blieben unverletzt. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen vor Ort. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Brassertstraße zwischen Bonifatiusstraße und Martin-Luther-Straße gesperrt. Ab 13.10 Uhr rollte der Verkehr wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
Großeinsatz der Polizei am Quellberg in Recklinghausen: Hinweise auf Schüsse
"Klimanotstand" auch in Herten? So lautet das Ergebnis der Ratssitzung
"Klimanotstand" auch in Herten? So lautet das Ergebnis der Ratssitzung
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
Schalke gegen Norwich - für einen Spieler wird es heute Abend besonders emotional
U-Bahn-Angriff in Essen: Darum erfährt die Öffentlichkeit so wenig über die Täter
U-Bahn-Angriff in Essen: Darum erfährt die Öffentlichkeit so wenig über die Täter
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    
Oer-Erkenschwicks Ü32-Fußballer kämpfen am Nußbaumweg um den Stadtmeister-Pokal    

Kommentare