Unbekannter zielt auf junge Marler

Feuerwerk als Waffe benutzt

MARL - Auf der Brassertstraße hat in der Silvesternacht gegen 0.20 Uhr ein unbekannter Jugendlicher mit Feuerwerk auf drei Menschen gezielt. Nach Angaben der Zeugen soll der etwa 18-jährige Täter mit Leuchtmunition auf die Beine eines zehnjährigen Jungen und zweier junger Männer (19 und 21), alle aus Marl „gefeuert“ haben.

Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 0800 / 2361 111.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Sie sucht nach dem Tatverdächtigen. Er ist circa 1,80 Meter groß, hatte ein schwarzes Basecap auf, eine Tätowierung am Hals und trug eine schwarz-weiße Jacke und eine blaue Jeans.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare