+
Karl-Heinz Bucherer bringt die letzten Renovierungsreste in den Container am ZBH zu Mitarbeiter Peter Schertz.

Unser Adventskalender

Morgens um 10 ... im Betriebshof

MARL - Morgens um 10 ...“ lautet in diesem Jahr das Motto für unseren Adventskalender mit Ansichten und Geschichten aus Marl. Hinter jedem Türchen haben wir für Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine Überraschung vorbereitet. Bis zum 24. Dezember stellen wir jeden Tag einen anderen Ort und Marl in all seiner Vielfalt in den Mittelpunkt.

Auf dem Wertstoffhof des Zentralen Betriebshof werden verschiedene Abfälle aus Haushalten angenommen. Die Abgabe der meisten Abfälle ist kostenfrei - zum Beispiel von CDs und DVDs, Elektrogeräten, Altglas, Energiesparlampen, Schrott, Sperrgut und Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff. Gegen Entgelt werden Garten- und Grünabfälle entgegen genommen sowie sperrige Gegenstände, die kein Sperrgut sind.

Heute öffnen wir ein Türchen im Zentralen Betriebshof: Karl-Heinz Bucherer bringt dort gerade die letzten Renovierungsreste in den Container. Er ist mit dem Service und den Mitarbeitern sehr zufrieden. Peter Schertz (rechts im Bild) nimmt das Lob an ihn und seine Kollegen gerne entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten

Kommentare