+
Bald sind die Arbeiten an der Brassertstraße beendet.

Asphalt wird "lärmoptimiert"

Brassertstraße ab Montag wieder frei - warum es danach noch kurzfristige Sperrungen gibt

  • schließen

Ab Montag soll die Brassertstraße wieder komplett befahrbar sein. Nach zehn Monaten werden dort die Kanalbauarbeiten an diesem Freitag beendet. Aber es gibt noch Arbeiten am Asphalt.

Ab Montag ist diese wichtige Verbindungsstraße für Marl von der Hervester Straße bis zur Autobahn frei. Das erklärt der Leiter des Zentralen Betriebshofs, Michael Lauche, auf Nachfrage. Die Kanalbauarbeiten auf der Brassertstraße sollen bereits am Freitag abgeschlossen sein

Allerdings wird es zwischen Marktplatz und Schillerstraße an diesem Wochenende noch Asphaltarbeiten geben: Dieser Abschnitt erhält eine neue Decke und wird deshalb von Freitag bis Montagmorgen 5 Uhr komplett gesperrt. Es wird dort auch nachts gebaut. Der Asphalt muss richtig auskühlen. Am verkaufsoffenen Sonntag werden nur noch Markierungsarbeiten ausgeführt. Der Brasserter Markt kann während der Arbeiten nur von der Schachtstraße aus angefahren werden. Bei Regen kann sich aber alles ändern. 

Weitere Arbeiten in Marl an drei Wochenenden

Noch an drei weiteren Abschnitten wird die Brassertstraße in Marl eine neue Decke mit lärmoptimiertem Asphalt erhalten. Auch diese Arbeiten werden jeweils auf ein Wochenende beschränkt sein. Wann genau sie stattfinden, wird der Zentrale Betriebshof kurzfristig bekannt geben.

Die Kanalsanierung dauerte insgesamt zehn Monate. Neun Monate waren angekündigt. Damit liegt die Stadt Marl fast im Zeitplan.

Fragen beantwortet Bauleiterin Marieke Averdung, Tel. 99 66 26.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare