Buddenbrooks auch als DVD

Marianne Brauckmann wird Leiterin der Stadtbibliothek

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

MARL - Marianne Brauckmann (59), Tochter der Stadtplakettenträgerin Gisela Brauckmann, wird ab August neue Leiterin der Marler Stadtbibliothek. Seit sieben Jahren führt sie die städtische Bibliothek in Konstanz am Bodensee mit großem Erfolg. Mit ihrem 20-köpfigen Team steigerte sie die Zahl der Nutzer von 120 000 auf 230 000.

„In einer Bibliothek sollten ganz viele Menschen sein und kein staubiges Buch“, sagt Marianne Brauckmann (59). Als Leiterin der Marler Stadtbücherei tritt sie die Nachfolge von Klaus Philipp an, der im März in den Ruhestand wechselte.

Marianne Brauckmann hat als Diplom-Bibliothekarin jede Menge Erfahrung. Bereits mit 21 Jahren führte sie eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Düsseldorf, anschließend die städtischen Büchereien von Velbert, Solingen, Bremerhaven, Bonn und Koblenz.

„Ich analysiere erst einmal die Struktur der Stadt und frage: Welche Bedürfnisse hat jede einzelne Gruppe – Schüler, Arbeitslose, Senioren“, erklärt Marianne Brauckmann ihre Methode. „Danach richtet sich unsere Dienstleistung, unser Medienangebot“. Alte, zerfledderte Bücher werden regelmäßig aussortiert.

E-Books sind Lesehilfen für viele Senioren

Auch in Marl will Marianne Brauckmann in erster Linie auf das gedruckte Wort setzen: „Ich bin eine Freundin des Begriffs Bibliothek, nicht Mediathek.“ Elektronische Medien sollen etwa ein Drittel des Angebots ausmachen: „Die Buddenbrooks wird es als Hörbuch, E-Book und Spielfilm geben“, kündigt die Bibliothekarin an. Für viele Senioren sei es schwierig, dicke Wälzer festzuhalten. Da ist das E-Book, mit dem man auch eine größere Schrift einstellen kann, eine echte Erleichterung.

Marianne Brauckmann hört selbst gern Hörbücher beim Bügeln, liest mit Vorliebe Krimis aus Skandinavien. In der Marler Stadtbibliothek hat sie ihre ersten Bücher für sich entdeckt („Hanni und Nanni“). Dort reifte auch ihr Wunsch, Bibliothekswesen zu studieren. Nun will sie Marl ihre Kenntnisse und Erfahrung zurückgeben – und öfter ihre Mutter sehen, die mittlerweile 86 Jahre alt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
Frau angefahren und schwer verletzt: Herzogswall in Recklinghausen beidseitig gesperrt
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Nach anonymem Hinweis: Zollfahnder schnappen in Pizzeria in Recklinghausen zu
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Mann will in Waltrop eine Hose kaufen - und dann zog er seine runter...
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf
Aldi-Zufahrt: Was der Discounter macht, damit er sie bauen darf

Kommentare