+
Luisa, Leia, Carlo, Marie, Ema, Joyce, Conner udnb Maya zweigen zuusmamedn mit Pfarrerin Barbara Seydich (l.) udn Kindergartenleiterin Kati Horbelt die enstenden Arbeiten aus dem Kindergarten Kirchenmäuse

Ausstellung im Kolumbarium

Kinder gestalten Urne

  • schließen

MARL - Die Kinder aus der Kita Kirchenmäuse haben ein ungewöhnliches Projekt zum Thema Sterben und Tod gestaltet. Jetzt ist ihre Ausstellung "Eine Urne für Raupi" im Kolumbarium Christuskirche zu sehen,

Der Kindergarten Kirchenmäuse befindet sich unter der ehemaligen Christuskirche, die heute ein Kolumbarium, also eine Urnengrabstätte, ist. Grund genug für Kindergartenleiterin Kati Horbelt und ihr Team sowie Pfarrerin Barbara Seydich, das Thema Sterben und Tod einmal im Kindergarten zu thematisieren. Zunächst machten sich die Kinder, die im Herbst eingeschult werden, zusammen mit ihren Erzieherinnen und Pfarrerin Seydich auf den Weg, besuchten den Friedhof in Lenkerbeck und das Kolumbarium und spürten der Frage nach, was Tod, Sterben, Trauer und Hoffnung im christlichen Sinn bedeuten. Sie hatten dabei zwei Handpuppen als Begleiter: Die Ameise Dolores und den Marienkäfer Pünktchen, die nach einer Möglichkeit suchten, die Hülle ihres verstorbenen Freundes, der Raupe Raupi, zu bestatten.

Die Kinder halfen ihnen dabei, entwarfen selbst schöne Urnen und bauten schließlich eine grüne Urne für Raupi, die jetzt im Kindergarten ihren Platz hat. Allerdings wurde sie noch mal für zwei Wochen ausgeliehen, denn sie steht zurzeit zusammen mit vielen anderen Bildern und Bastelarbeiten oben im Gemeinschaftsraum des Kolumbariums in der Christuskirche.

Auch die anderen Ü3 Kinder beschäftigen sich nämlich anschließend mit dem Thema in einer Kinderbibelwoche und bastelten viele Herzen und Kreuze als Symbole der Erinnerung und der Hoffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare