+
Foto: Thomas Nowaczyk

Fahrer konnte sich retten

Motorrad in der Karl-Marx-Straße abgebrannt

MARL - Der Schreck war groß. Beim Fahren auf der Karl-Marx-Straße spürte ein Motorradfahrer plötzlich an den Beinen, dass sein Fahrzeug anfing zu brennen. Sofort stieg er ab und legte das Motorrad an den Straßenrand. Als die Feuerwehr eintraf, stand es schon voll in Flammen.

Die Feuerwehrleute löschten den Brand heute Vormittag gegen 11 Uhr, aber das Fahrzeug war nur noch Schrott. Nach Angaben der Feuerwehr hatte es offenbar Betriebsmittel verloren und einen Defekt am Motor. Es handelte sich um eine 20 Jahre alte Honda.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare