Feuerwehreinsatz in der Bitterfelder Straße

Mutter und Kinder flüchten nach Brand in Küche

  • schließen

MARL - Die Feuerwehr löschte am Mittwochabend einen Brand in einem Wohnhaus an der Bitterfelder Straße. Eine Mutter und ihre beiden Kinder warteten bereits draußen. Sie hatten die Wohnung verlassen, weil der Rauchmelder Alarm schlug.

Mit Pressluftatemgeräten drangen die Feuerwehrleute ins erste Obergeschoss vor und löschten kleinere Flammen in der Küche. Offenbar hatte die Frau vergessen, den Herd auszumachen. Das Essen brannte dort, das Feuer drohte auf den Kühlschrank überzugreifen.

Die Feuerwehr lüftete die Wohnung, der Brandgeruch blieb in der Küche. Mutter und Kinder wurden sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei erhielt die Schlüssel für die Wohnung.

Im Einsatz waren Löschzüge der Hauptwache, aus Alt-Marl und Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare