+
Die Helfer der Marler Tafel freuen sich über das neue Fahrzeug. Es ist seit vier Wochen im Einsatz.

Helfer stoßen an ihre Grenzen

Firmen spenden Marler Tafel neuen Transporter

  • schließen

MARL - Jetzt haben die Helfer der Marler Tafel wieder drei Transporter, um Lebensmittel aus den Supermärkten abzuholen. Marler Firmen und Organisationen spendeten Geld, um den Kauf eines neuen Fahrzeugs zu finanzieren, nachdem Unbekannte im September 2016 einen Wagen der Tafel in Brand gesetzt hatten.

„Wir haben 2 500 Euro anteilig bezahlt“, sagt Tafel-Kassierer Peter Cremer (64). Obwohl das für den Verein viel Geld ist, lohnt sich die Investition: „Das ist günstiger, als einen Wagen für 30 000 Euro zu kaufen.“

Das dritte Fahrzeug kommt gerade recht. Die Anforderungen an die Helfer steigen. „Wir versorgen derzeit rund 2000 Menschen und haben eine Warteliste, weil wir die ganzen Flüchtlinge mit unseren Kapazitäten nicht verpflegen können“, sagt Cremer. Der Verein brauche weitere Mitarbeiter, „die unsere Transporter fahren und die Lebensmittel sortieren." Sie können sich im Tafel-Büro, Tel. 20 28 10, melden oder bei der Vorsitzenden Renate Kampe, Tel. 8 11 55.

Die Dankbarkeit überwiegt

Peter Cremer sagt offen, dass die Helfer an der Ausgabe an ihre Grenzen stoßen. „Die sind alle um die 70 Jahre alt.“ Zusätzlich zu der anstrengenden Ausgabe kommen neben den „überwiegend dankbaren Kunden auch solche mit Anspruchsdenken“, sagt Cremer. „Die wollen Produkt a nicht, dafür lieber Produkt b. Einige sortieren auch aus und bedrohen unsere Helfer.“

Es komme auch vor, dass Kunden aus Frust Gegenstände durch den Raum treten. "Daher nehmen wir uns das Recht heraus, Leute rauszuschmeißen“, so der Kassierer. Die Dankbarkeit überwiege aber: „Ein Kunde schickte uns eine Karte und bedankte sich für unsere Arbeit. Der brauchte nicht mehr zu uns zu kommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
Unbekannte zerstören Kunstrasenplatz in Herten-Bertlich 
Unbekannte zerstören Kunstrasenplatz in Herten-Bertlich 

Kommentare