+
Die Sperrung wird vorbereitet. Die Schrankenzäune stehen bereits aufgereiht entlang der Kampstraße.

Baustelle beginnt heute

Diese Straße ist für drei Monate dicht

  • schließen

Heute startet die nächste Baustelle in Marl: Der Durchgangsverkehr zwischen Rappaportstraße und Dümmerweg wird weiträumig umgeleitet. Das Medienhaus Bauer ist weiter gut erreichbar.

Update, Dienstag, 26. November, 6 Uhr:

Ab dem heutigen Dienstag ist die Kampstraße zwischen der Rappaportstraße und dem Dümmerweg gesperrt. Alle Geschäfte und Gewerbebetriebe am Dümmerweg und das Medienhaus Bauer sind aber nach wie vor für Kunden und Lieferanten erreichbar. Der Zentrale Betriebshof lässt – wie berichtet – eine Druckrohrleitung vom Lipper Weg bis zum Anschluss am Dümmerweg verlegen. Umleitungen sind ausgeschildert.

Baustelle in Marl weiträumig umfahren

Autofahrer sollten die Baustelle möglichst weiträumig umfahren. Die Geschäfte auf dem Dümmerweg sind jedoch über die Sickingmühler Straße und – von Brassert aus kommend – über die Kampstraße zu erreichen. Kunden aus der Bereitschaftssiedlung erreichen die Geschäfte über die Rappaport- und die Robert-Bunsen-Straße. Nach Ende des Schulunterrichts ist auch die Hagenstraße ab 13.30 Uhr für den Durchgangsverkehr geöffnet.

Für Pendler besonders ärgerlich: Auch auf dem Emscherschnellweg (A42) geht am Wochenende nichts mehr. 

Erstmeldung Samstag, 23. November:

Die Stadt Marl ist reich – reich an Baustellen. Sehr zum Verdruss der Autofahrer. Überall müssen sie längere Wege in Kauf nehmen, um an Baggern und aufgerissenen Fahrbahnen vorbeizukommen. Ab Dienstag, 26. November, wird eine weitere Durchgangsstrecke dicht gemacht. Die Kampstraße muss zwischen Rappaportstraße und Dümmerweg wegen der Arbeiten zur Verlegung einer Druckrohrleitung gesperrt werden. Drei Monate geht dann dort nichts mehr. Auch das Medienhaus Bauer kann von seinen Kunden nicht mehr auf direktem Weg über die Rappaportstraße angesteuert werden. 

Marler müssen Umwege fahren

Die rot-weißen „Schranken-Zäune“ stehen bereits aufgereiht an der Kampstraße. Sie sollen ab Dienstag verhindern, dass Autofahrer von der Rappaportstraße aus in die Baustelle hineinfahren. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Wie der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) mitteilt, wird der Verkehr weiträumig über die Sickingmühler Straße, Hervester Straße, Willy-Brandt- und Herzlia-Allee sowie Rappaportstraße umgeleitet. Die Baustellenampel an der Kreuzung Rappaportstraße/Kampstraße, die zurzeit den Verkehr regelt, bleibt noch für rund drei Wochen in Betrieb. Wenn es der Baufortschritt erlaubt, wird der ZBH die Sperrung der Kampstraße über Weihnachten und den Jahreswechsel aufheben, ehe die Arbeiten wieder aufgenommen werden – und damit die Fahrbahn wieder geschlossen wird. 

Viele Baustellen in Marl

Straßenbaustellen gibt es derzeit noch an einigen anderen Stellen im Stadtgebiet. Gesperrt ist noch die Brassertstraße ab Kreisverkehr Richtung Metro und die Langehegge in Drewer wegen der Fahrbahnsanierung zwischen Imenkampstraße und Wellerfeldweg. Die Lassallestraße in Drewer kann nur in Richtung Bergstraße befahren werden. Dort verlegt Gelsenwasser im Brückenbereich neue Rohre. Umleitungen sind ausgeschildert. Gesperrt sind zudem die Märkische und die Langenbochumer Straße. Dort wird jeweils der Abwasserkanal saniert.

Für Fragen, Anregungen oder Kritik zur Baustelle an der Kampstraße steht Bauleiter Ferdinand Stock vom ZBH, werktags unter (☎ 99-6629) zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat

Kommentare