+
Die Fenster der ausgebrannten Wohnung stehen offen.

Pommernstraße

So geht es nach dem Brand weiter

  • schließen

Vier Wochen nach dem Feuer in einer Wohnung an der Pommernstraße warten die Nachbarn auf die Beseitigung der Brandschäden.

Die Folgen des Feuers vom 15. November (wir berichteten) sind nicht zu übersehen: Von der Wiese rund um das Mehrfamilienhaus an der Pommernstraße 5 aus betrachtet geben die offenen Fenster Einblick auf die verrußten Decken und Wände der Wohnung in der dritten Etage. 

„Während des Sturms der letzten Tage war da richtig Durchzug“, sagt Werner Püttmann, der vier Etagen darüber wohnt: „Dabei schlugen die Fenster wohl so oft auf und zu, bis die Scheiben zerbrachen,“ vermutet Werner Püttmann. Tatsächlich liegen unter einem Fenster reichlich Glasscherben auf dem Gelände vor dem Gebäude, einige Splitter ragen wie Dolche 20 Zentimeter in die Höhe. Um die Ecke wartet unter einem anderen Fenster ein verbrannter Teppich auf seine Entsorgung.

So ist die Lage nach dem Brand an der Pommernstraße

Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand.
Die Lage an der Pommernstraße 5 in Marl vier Wochen nach dem Brand. © Patrick Köllner

Marler Bürgerin hat Fragen 

Eine Mieterin (Name ist der Redaktion bekannt) möchte wissen, was den Brand ausgelöst hat. Auf unsere Nachfrage erklärt Polizeisprecher Michael Franz, dass es sich um „vorsätzliche Brandstiftung“ handelte. Zu diesem Ergebnis seien die Ermittler nach ihren Untersuchungen gekommen. Wie genau das Feuer entstand, sagt Michael Franz nicht. Die damals vom Hauptverdächtigen genannte brennende Kerze, die er nach seiner Abholung durch die Polizei am Morgen vergessen hätte, sei jedenfalls nicht die Ursache des Feuers. 

Am 15. November wurde die Feuerwehr gegen 9.38 Uhr zu dem Brand an der Pommernstraße gerufen. Beim Eintreffen sahen die Einsatzkräfte geplatzte Fenster, aus denen es qualmte. Die Feuerwehr löschte den Brand, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Mieterin der Wohnung war zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend. Ihr Lebensgefährte wurde kurz vor Feuerausbruch von der Polizei abgeholt, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Im Polizeiwagen erzählte der Mann von einer angeblich noch brennenden Kerze, die er vergessen hätte.

Jetzt heißt es warten 

Und wie geht es jetzt weiter? Auf Nachfrage teilt uns Pressesprecherin Katrin Petersen von der zuständigen Immobiliengesellschaft Grand City Property mit, dass nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen noch das Gutachten der Versicherung abgewartet werden muss. Die Versicherung will sich die Wohnung in dieser Woche ansehen. Danach werde Grand City Property laut Katrin Petersen umgehend Maßnahmen zur Beseitigung der Schäden in Auftrag geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare