Polizei sucht Unfallzeugen

Gegen Wagen gefahren und in Haus verschwunden

MARL - Die Polizei sucht jetzt Augenzeugen eines Verkehrsunfalls, der sich in Drewer an der Siegfriedstraße gegenüber der Hausnummer 57 ereignete. Der Verursacher flüchtete.

Er hatte am Freitagabend laut Polizei dort geparkt, setzte gegen 22.10 Uhr zurück, um auszuparken und stieß dabei gegen den hinter ihm stehenden Wagen.

Wie die Polizei berichtet, verließ der Mann daraufhin sein Fahrzeug und ging in das Haus mit der Nummer 62.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, um den Fahrer fassen zu können, Rufnummer 0800 / 2361 111.

Zeugen beschrieben den Mann als 50 bis 60 Jahre alt, von stabiler Figur. Er solle eine Mütze getragen haben. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Der Sachschaden des Unfalls an beiden Fahrzeugen wird auf 3500 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 

Kommentare