+
Die Drewer Schützen präsentieren ihren Adler "Walter" in der Sparkasse Marl-Hüls.

Schützenfest in Drewer

Einen Regenten gibt es ganz sicher

  • schließen

MARL - Die Drewer-Schützen feiern nur am Samstag ihr Schützenfest. Daher haben sie ein straffes Programm vor sich.

Sorgen, dass es am Ende keinen Thronfolger geben könnte, wie am 20. August in Polsum, als niemand den Vogel abschießen wollte (wir berichteten), hat der amtierende König Norbert Breda nicht: „Wir können mit Recht ein sehr spannendes Vogelschießen ankündigen, da wir mit circa 20 ernsthaften Königsanwärtern um die Königswürde schießen werden.“ Eine Absicherung ist laut Breda die Tatsache, dass auch er selbst wieder auf den Vogel schießen wird. Daraus lässt sich schließen, dass aus dem alten König im Fall der Fälle ein neuer Kaiser werden könnte. Die Zuschauer erwartet also ein packendes Finale.

König Norbert I. und seine Königin Claudia I. (Breda) freuen sich jedenfalls auf das kommende Schützenfest und hoffen, dass besonders viele Marler Bürgerinnen und Bürger als Besucher vorbeikommen. Trotz der vergleichsweise großen Mitgliederzahl des BSV, aktuell sind es etwa 350, sieht der Vorstand die Probleme der deutschen Schützentradition doch realistisch: Den Vereinen fehlt es einfach an Nachwuchs. Wenn man Mitglieder von Schützenvereinen befragt, sind die Gründe dafür ein in den letzten Jahren geändertes Freizeitverhalten. Abschreckend hinzu kommt die Zeit, die das Vereinsleben in Anspruch nimmt. Zuletzt sind für viele junge Menschen offenbar auch die Kosten ein Faktor.

Die Dreweraner freuen sich deshalb auch, dass die Jugend- und Sportschützenabteilung sowohl den Umzug als auch das Fest tatkräftig unterstützt. Das 47. Schützenfest findet am Schießsportzentrum am Dümmerweg 234 statt. Ab 11.30 Uhr heißt es am Samstag „Gut Schuss!“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Tödlicher Unfall, Ausbrecher weiter flüchtig, 10 Jahre Datteln IV, "Schießerei" vor Gericht
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht

Kommentare