+
Im neuen Werkraum der insel haben die Teilnehmer viel Platz für kreatives Arbeiten. Fachbereichsleiterin Jennifer Radscheid ist begeistert von den Räumen.

Trotz Problemen mit der Akustik

Neuer insel-Standort kommt an

  • schließen

MARL - Der neuer Standort der insel-Volkshochschule wird gut angenommen. Im Gebäude an der Wiesenstraße ist viel Raum für Kreativität. Aber die Akustik muss noch verbessert werden.

Einen wunderbaren Ort zum Lernen“ nennt die scheidende Volkshochschulleiterin Stefanie Dobberke die neue insel an der Wiesenstraße: „Die Leute nehmen das Gebäude an, die Kurse sind voll und wir bekommen positive Rückmeldungen.“

Die Pavillons sind gut zu erreichen, genügend Parkplätze sind in der Regel zu finden. Ein Pluspunkt ist der neue Saal P1, der den in die Jahre gekommenen insel-Saal im Marler Stern ersetzt. Tonanlage und Beamer sind dort fest installiert, vom Tablet aus lässt sich eine Dia-Show vorführen. Im Saal haben 80 Besucher bequem Platz. Für Großveranstaltungen weicht die insel in die Aula der Scharounschule aus.

Verbesserungswürdig ist allerdings die Akustik, vor allem in den Räumen des Fachbereichs Sprachen. Vor allem ältere Kursteilnehmer irritiert der starke Schall. Vorhänge, die ihn schlucken sollen, sind bestellt. In den anderen Fachbereichen wird der Schall bereits durch Trennwände und Matten gedämpft.

Das Ende des alten Konzepts

Weil das Bürgerbüro und andere Ämter während der Rathaussanierung ausziehen müssen, hatte die Volkshochschule im Dezember im Riegelhaus am Marler Stern Platz gemacht. Vier Fachbereiche (Politik, Kultur, Gesundheit und Sprachen) zogen in die Wiesenstraße um, die nun neuer Hauptstandort der insel ist. Aktuell findet keine Veranstaltung mehr am Marler Stern statt. „Damit ist das alte Konzept der Verbindung von Bildung und Konsum Vergangenheit“ bedauert Dr. Ulrich Brack, Leiter des Gesprächskreises Englisch.

Die Fachbereiche sind farbig markierten Räumen zugeordnet. Noch nicht fertig ist das Café. Es soll Ostern eröffnet werden. Das Gebäude soll für die nächsten Jahre Hauptstandort der insel sein. Im Sommer will die Volkshochschule ihren neuen Standort allen Bürgern bei einem Fest präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare