+
Helmut Feldmann aus Marl kämpft für das Recht auf Sterbehilfe.

Urteil des Bundesgerichtshofs

Unheilbar kranker Marler fordert ein Recht auf Sterbehilfe

  • schließen

Der an der Lungenkrankheit COPD leidende Marler Helmut Feldmann kämpft seit vier Jahren für ein Recht auf Sterbehilfe. Er will am Ende seines Lebens nicht qualvoll ersticken.

Nicht der Tod macht dem unheilbar an chronisch-obstruktiver Bronchitis (COPD) erkrankten Marler Angst. Aber er fürchtet, am Ende seines Lebens qualvoll zu ersticken. Wenn absehbar ist, dass es für ihn nicht mehr weitergeht, will Helmut Feldmann sein Leben darum mit einem Medikament in Würde beenden. Darauf hat er sich seit Jahren vorbereitet – mit einem Sterbehilfe-Verein.

"Recht, das mir niemand nehmen darf"

Der Marler klagt  zusammen mit weiteren Betroffenen und Sterbehilfevereinen vor dem Bundesverfassungsgericht  in Karlsruhe gegen Paragraf 217 des Strafgesetzbuchs, der Sterbehilfe unter Strafe stellt.  „Das ist mein Persönlichkeitsrecht, das mir niemand nehmen darf“, sagt er. Ein Urteil in Karlsruhe wird in einigen Wochen erwartet

Bundesgerichtshof spricht zwei Ärzte frei

Der Bundesgerichtshof in Kassel hat vor dieser Entscheidung bereits Anfang Juli zwei Mediziner in einem Grundsatzurteil vom Vorwurf eines Tötungsdelikts freigesprochen. Sie hatten Patienten bei Sterben begleitet und keine lebensrettenden Maßnahmen ergriffen.

Für Helmut Feldmann aus Marl ist dieses Urteil ein positives Signal nach Karlsruhe. Die Richter in Kassel haben entschieden, dass Ärzte bei sterbewilligen Patienten keine Rettungsmaßnahmen ergreifen müssen und damit den Patientenwillen gestärkt.

Hier ein Interview mit Helmut Feldmann von unseren Kollegen von cityInfo.TV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus

Kommentare