Erinnerungen in PVC

Große bunte Männchen-Familie

MARL - Schön, endlich mal die eigene Verwandtschaft kennen zu lernen: Könnte das hüls-Männchen lesen, hätte es sich wohl gewundert, wie viele Familienmitglieder sich nach dem gestrigen Bericht meldeten. Genau genommen meldeten sich natürlich die Besitzer.

Dass auch Wissenschaftler irren können, bewies gestern Hans-Christoph Porth. Mit Kopfschütteln hatte der Marketing-Leiter der Vestolit gelesen, dass es da noch ein mexikanisches Männchen geben sollte. Zumindest waren Gerüchte davon im Umlauf. Die allerdings stimmen... beinah. Einen rot-weißen Gaucho mit großem Hut, den gab es tatsächlich – aber nicht in Mexiko, sondern in Brasilien.

Porth hatte das Männchen mehr als einmal in der Hand: Fünf Jahre lang arbeitete er ab 1986 bei „Hüls do Brasil“ in der Millionenstadt Sao Paulo. Letztmalig, erinnert sich Porth, der heute wieder in Marl lebt, wurden 1985 Gauchos hergestellt. Genaue Zahlen kennt er nicht, schätzt aber: Anders als die hiesigen Männchen, die in Millionenauflage verteilt wurden, gab es von den Gaucho-Biegefiguren nur einige tausend. Anders als sein großer Bruder mit dem dicken Bauch hielt sich der Gaucho aus PVC, ebenfalls von einer Spielwaren-Firma in Schwäbisch-Gmünd hergestellt, nur wenige Jahre.

Das könnte Aloys Pläster sicher nicht passieren. Der langjährige hüls-Mitarbeiter präsentierte unserer Redaktion gleich eine ganze Kollektion von PVC-Männchen, bei der – vermutlich – nur das Frauchen fehlt. Den knallroten Gaucho hat Pläster keineswegs aus Brasilien, sondern von einem seiner Söhne, der einige Zeit bei einer Degussa-Konzerntochter im US-amerikanischen Alabama gearbeitet hat.

Selbst Experten dürften sich wundern, was Pläster noch so alles aus seiner Sammelbox zu Tage fördert. Da wäre zunächst einmal ein Buna-Männchen – eine Plastikfigur aus den alten Tagen der Buna-Werke. Das Herstellungsdatum kennt der stolze Besitzer nicht. Und dann wäre da noch ein kleiner Bruder des bekannten Männchens, kaum länger als ein kleiner Finger. Der kleinste ist ein Metall-Anstecker, kleiner als ein Fingernagel, mit dem bekannten, gelb-rot-blauen Emblem.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt

Kommentare