+
So sieht der Grimme-Preis aus.

Gala am 27. März in Marl

56. Grimme-Preis: Diese TV-Produktionen sind besonders sehenswert  

  • schließen
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
    schließen

Viel Ruhm und Ehre, aber kein Geld gibt es bei den Grimme-Preisen. Am Vormittag verrät das Grimme-Institut in Essen die Ausgezeichneten. Hier erfahren Sie, wer gewonnen hat.

  • Die Pressekonferenz zu den 56. Grimme-Preisen findet im Grillo-Theater in Essen statt.
  • Am 27. März werden in Marl insgesamt 58 Preisträger ausgezeichnet.
  • Mit der besonderen Ehrung wird Heinrich Breloer gewürdigt, der in Marl aufwuchs.

Update, 3. März, 15.39 Uhr:

Ein unruhiges Jahr 2019 mit Debatten über Klimawandel, Flüchtlingsnot und Rechtsextremismus spiegelet sich auch in den ausgezeichneten Produktionen des 56. Grimme-Preises. Prämiert wird auch Haltung: Die Redaktion des WDR-Polit-Magazins Monitor zeigte sie in ihren kontinuierlichen Berichten über Rechtsextremismus und -terrorismus, ein Panoramateam begleitete die „SeaWatch3“ (NDR) und ordnete den Konflikt um die Seenotrettung in die große Politik ein.

Sogar in der Unterhaltung zeigt sich Haltung: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erhalten den Grimme-Preis für das Format „Joko & Klaas live – 15 Minuten“ (Pro7), in dem sie Aktivisten gegen Rechtsextremismus eine Plattform geben. Solche Beiträge „brauchen wir, um uns als Gesellschaft zu positionieren“, sagte Grimme-Direktorin Dr. Frauke Gerlach bei der Präsentation der Preisträger im Essener Grillo-Theater.

Publikumspreis für Satire über kölschen Klüngel

Einen starken Eindruck hinterließ die Thriller-Serie „Der Pass“ (Sky) mit Franz Hartwig als wahnhaft-moralischer Serienmörder, der die Gesellschaft für ihre Sünden strafen will. 

Die Publikumsjury Marler Gruppe vergibt ihren Preis an die Satire „Der König von Köln“ mit Joachim Król, die auf fast kabarettistische Weise den kölschen Klüngel aufspießt.

Besondere Ehrung für Heinrich Breloer aus Marl

Im Kinderprogramm überzeugte die Musikcomedy „Leider laut“ (ZDF). Co-Moderator, Improvisationstalent und Stimmenimitator Marti Fischer will Kinder für Musik begeistern. 

Den Marler Heinrich Breloer , den profiliertesten Autor des Doku-Dramas, würdigt der Deutsche Volkshochschulverband mit der Besonderen Ehrung.

58 Preisträger werden am 27. März im Marler Theater ihre Trophäe entgegennehmen. Durch die Preisverleihung wird der Moderator Jo Schück (ZDF Aspekte) führen, Musik macht die Essener Band „Botticelli Baby“.

Hier eine Liste mit den ausgezeichneten Produktionen in allen Kategorien:

Wettbewerb Fiktion

  • Der Pass (Wiedemann & Berg/epo-Film für Sky)
  • Hanne (PROVOBIS für NDR/ARTE)
  • Skylines (Komplizenfilm/StickUp Filmproduktion für Netflix)
  • Spezial für das Konzept einer europäischen Erzählung in Eden (Atlantique Productions/Port au Prince/Lupa Film für SWR/ARTE/ARTE France/Degeto) 
  • The Love Europe Project (Sperl Film + Fernsehproduktion /ZDF Das kleine Fernsehspiel für ZDF/ARTE)

Wettbewerb Information & Kultur

  • Dark Eden (Made in Germany Filmproduktion für ZDF/3sat) 
  • Die Besondere Journalistische Leistung für Georg Restle (stellv. für die Redaktion von Monitor, WDR) für die kontinuierliche und haltungsstarke Berichterstattung über Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus (WDR)
  • Die Unerhörten – Über den Landtagswahlkampf in der Prignitz (JABfilm für rbb) 
  • SeaWatch3 (STRG_F/Panorama/NDR Dokfilm für NDR) 
  • Wie "Holocaust" ins Fernsehen kam (Hanfgarn & Ufer für WDR/NDR/SWR)

Wettbewerb Unterhaltung

  • Chez Krömer (probono TV für rbb). Hier ein Interview mit Kurt Krömer.
  • Joko & Klaas LIVE – 15 Minuten, Staffel 1 (Florida Entertainment für ProSieben) 
  • Prince Charming (Seapoint Productions für TVNOW)

Wettbewerb Kinder & Jugend

  • Ab 18! Die Tochter von … (Joakim Demmer Film & TV Produktion für ZDF/3sat)
  • How To Sell Drugs Online (Fast) (btf für Netflix)
  • Spezial an Bürger Lars Dietrich und Marti Fischer für ihre herausragenden Doppel-Moderationen in "Leider laut" (Warner Bros./ITVP für ZDF)

Publikumspreis der Marler Gruppe

  • Der König von Köln (Zeitsprung Pictures/Dreamtool Entertainment für WDR) 

Unsere bisherige Berichterstattung:

Das Marler Grimme-Institut gibt am Dienstag (3.3.) im Grillo-Theater in Essen die diesjährigen Träger des Grimme-Preises für Qualitätsfernsehen bekannt. Für den 56. Grimme-Preis waren 73 Produktionen und Einzelleistungen nominiert. Elf davon stammen von privaten Anbietern. Die Nominierten waren aus insgesamt mehr als 850 Vorschlägen ausgewählt worden.

56. Grimme-Preis mit Themen wie Klimaschutz und Mauerfall

In den Einreichungen hätten sich die Themen des Jahres 2019 wie Klimaschutz, 30 Jahre Mauerfall oder Seenotrettung wiedergespiegelt, hatte Grimme-Direktorin Frauke Gerlach Mitte Januar beim Bergfest in Marl gesagt. Bis zu 16 Grimme-Preise können vergeben werden. Verliehen werden die Preise am 27. März in Marl. 

Der undotierte Grimme-Preis zeichnet Fernsehsendungen und -leistungen aus, die als vorbildlich bewertet wurden. Er gilt als einer der wichtigsten Preise für Qualitätsfernsehen in Deutschland. Stifter des Preises ist der Deutsche Volkshochschul-Verband. Zur Verleihung wird auch Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) als Verbandspräsidentin erwartet.

Grimme-Preis: Heinrich Breloer und Georg Restle sind nominiert

Einer der Nominierten ist der Autor und Regisseur Heinrich Breloer: Der 78-Jährige wuchs in Marl auf. Wir haben mit ihm gesprochen.

Auch Kurt Krömers freche Talk-Show "Chez Krömer" ist für einen Grimme-Preis nominiert. Produziert wird sie von Friedrich Küppersbusch. Er verriet uns mehr über das neue Format.

Die „Monitor“-Redaktion ist mit Leiter Georg Restle ebenfalls für einen Grimme-Preis nominiert. Anonyme Briefe können sie nicht einschüchtern.

tob/dpa/hpm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Schwere Zeiten für den integrativen Begegnungs-Bauernhof 
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn
Unappetitliche Bilder: Elf Tonnen Schlachtabfälle verteilen sich auf 650 Metern Fahrbahn

Kommentare