+
Eindrücke vom Marleo-Wettbewerb

Finale im Theater

MarLeo-Countdown läuft

  • schließen

MARL - Der Countdown läuft. Am nächsten Wochenende dürften die Jungs der Marler Band „Birds on Planes“, Sophie Andrea Holländer und Jasmin Francis schon ordentliches Lampenfieber haben: Am Samstagabend, 30. März, entscheidet sich im Marler Theater, wer in diesem Jahr den MarLeo (Förderpreis Jugendmusikkultur in Trägerschaft des Fördervereins des Lions Club-Marl-im-Revier) mit nach Hause nimmt.

Die gute Nachricht vorweg: Wer sich das Hörvergnügen nicht entgehen lassen will, kann sich noch eine Karte für die Gala sichern, die die bisherigen Preisträger Nina Zaborowski und Philipp Artmann moderieren. „Wir rechnen mit einem ausverkauften Haus“, kündigt Peter Gesser vom Organisationsteam an.

Den Gästen wird einiges geboten. Natürlich von den drei Finalisten und den Moderatoren, die ebenfalls zum Programm beitragen werden. Mit von der Partie ist auch die Junge Vielharmonie Marl, ein symphonisches Jugendorchester unter der Leitung von André Buttler. „Das Orchester wird auch mit allen drei Preisträgern Genre übergreifend jeweils einen Titel präsentieren. Hier treffen dann Grunge, Pop und Rockmusik auf ein klassisches Orchester“, erklärt Peter Gesser.

Genau geplant

Der Abend ist genau geplant. Beginn ist um 19 Uhr. Etwa 20 Minuten später wird der mit 500 Euro dotierte Sonderpreis der Jüngsten an die Kinderchöre der Bonifatiusschule und der Goetheschule verliehen. Gegen 20 Uhr wird der ebenfalls mit 500 Euro dotierte Publikumspreis überreicht: Beim Vorentscheid hatten die Zuschauer die Band „Bring Your Own Beer“ und Solistin Sophie Andrea Holländer gleichauf bewertet. Nach der Pause wird es ab 21 Uhr richtig spannend. Dann werden die Platzierungen in folgender Reihenfolge verkündet: 3. Preis (500 Euro), 2, Preis (1000 Euro), 1. Preis (1500 Euro).

Über die Finalisten muss man folgendes wissen:

Bei Birds on Planes treffen Stilelemente des Grunge auf den Punkrock. Die vier Marler Musiker sind keine Unbekannten. Unter dem Bandnamen Opening Hour haben sich die Musiker bereits vor einigen Jahren beim MarLeo erfolgreich beworben.

Sophie Andrea Holländer

(Gladbeck) will Menschen mit ihrer Stimme berühren. Sie covert, schreibt aber auch eigene Songs und begleitet sich auf der Gitarre und auf dem Klavier. Jasmin Francis aus Haltern hat ihr Programm am Rechner produziert und zusammengestellt. Dabei handelt es sich sowohl um Coverversionen als auch um selbst geschriebene Songs und „Mash-Ups.“

Karten für 13 € zzgl. Vorverkaufsgebühren (erm. 6 Euro) können online über die Website www.marleo.info gebucht oder im i-Punkt im Marler Stern erworben werden.

Jeder der drei Finalisten darf 20 Minuten lang ein Programm präsentieren, bevor am Ende alle Musiker mit der Jungen Vielharmonie auftreten. Wer dann noch Autogramme haben will, kommt am besten zur Aftershow-Party in den Irish Pub...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Video
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten

Kommentare