+
Ein Schlafraum im ehemaligen Gesundheitsamt.

Landesunterkunft wird wiedereröffnet

Platz für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

  • schließen

MARL - Im ehemaligen Gesundheitsamt am Lehmbecker Pfad sind derzeit die Handwerker aktiv, um kleinere Reparaturen vorzunehmen und einen Wasserschaden zu beseitigen.

Ab 15. Mai sollen dort wieder Flüchtlinge einziehen. Das bestätigt Andreas Winnemöller, Sprecher der Bezirksregierung in Münster auf Nachfrage. Wie berichtet wird das Gebäude als Zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes NRW wieder ans Netz gehen, um besonders Schutzbedürftige unterzubringen – Frauen, Mütter mit Kindern und Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt werden.

Das ehemalige Kreisgesundheitsamt bietet auf 3500 Quadratmetern Platz für maximal 250 Menschen und wurde schon von April 2016 bis Ende Juni 2017 als Landesunterkunft genutzt. Zuvor war die gesamte Immobilie mit Umbaukosten von rund einer Million Euro bewohnbar gemacht worden.

Zwei bis sechs Schlafplätze pro Raum

Ehemalige Büros und Besprechungszimmer wurden mit Stockbetten, jeweils einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Je nach Größe gibt es in einem Raum zwei bis sechs Schlafplätze. Im Erdgeschoss des früheren Gesundheitsamtes befinden sich Aufenthaltsräume und Gemeinschaftsduschen. Auch die „Kantine“ mit der Essensausgabe ist dort untergebracht. Mit dem Kreis Recklinghausen, dem das Gebäude gehört, besteht ein langfristiger Mietvertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare