+
Mit Bagger und Radlader räumen Maschinist Mehmet Canakci (r.), Fahrer Werner Keil und ihre Kollegen vom Entsorger Somplatzki die Müllmassen vom Maxdata-Gelände.

Nach neun Wochen

Kreis lässt illegales Mülldepot räumen

  • schließen

MARL - Mitarbeiter der Entsorgungsfirma Somplatzki räumen seit Mittwochmorgen die Müllmassen, die illegal auf dem Maxdata-Gelände an der Elbestraße lagern. Sie kämpfen mit Unmengen von aggressiven Wespen, die dort herumschwirren.

Wie berichtet, handelt es sich um 46 Container mit mehreren hundert Tonnen Bauschutt und Gewerbeabfällen, die teilweise sogar ausgekippt wurden. Der Müll gehört der insolventen Firma PRC Umwelt, die direkt neben dem Parkplatz ihr Betriebsgelände hatte. In einer Nacht- und Nebelaktion wurde er von dort Anfang Juni weggeschafft und ein paar Meter weiter wieder abgeladen. Die Firma will es nicht gewesen sein. Sie ließ mehrere Aufforderungen der Kreisverwaltung, den Müll zu räumen, verstreichen.

Nun, nach insgesamt neun Wochen, hat die Kreisverwaltung der Firma Somplatzki den Auftrag erteilt, den mittlerweile stinkenden Müll zu entsorgen. Die Kosten von rund 36 000 Euro strecken die Steuerzahler vor.

Von den Tätern fehlt jede Spur

Von den Tätern, die die 260 Tonnen illegal auf dem Maxdata-Parkplatz abluden, fehlt nach wie vor jede Spur. Die Kreisverwaltung hatte seinerzeit die Kriminalpolizei informiert. Die Polizei habe zunächst wegen unerlaubten Umgangs mit Abfällen ermittelt, teilt ihre Pressestelle mit. Der Müll habe für die Umwelt keine Gefahr dargestellt. Die Akte wurde nach zwei Wochen, am 26. Juni, an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Fünf Wochen später liefen neue Ermittlungen wegen des Diebstahls von sechs Großcontainern. Anzeige habe die Firma PRC selbst erstattet. Wie berichtet, verschwanden die Container über Nacht spurlos. Der Müll darin wurde auf das Maxdata-Gelände gekippt. Einen konkreten Verdacht habe die Polizei nicht, ergänzt Michael Franz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Dieser Mann will 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen - mit Video-Interview
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Es summt und brummt - nur das Wetter spielt in Oer beim Honigertrag nicht immer mit
Ein Hotel für seltene Brummer
Ein Hotel für seltene Brummer
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 
Sieben Tore und eine Rote Karte im Lokalderby zwischen VfB und Oberwiese 

Kommentare