Schützenfest Frentrop
+
Ein Schützenfest in Frentrop - auch im Jahr 2021 wieder?

Vereine überlegen

Gibt es Schützenfeste in Marl in diesem Jahr?

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Gibt es auch im Corona-Jahr 2021 Schützenfeste in Marl? Darüber müssen sich die Vereine Bedanken machen. So ist der Stand der Dinge.

Es könnte sein, dass 2021 das Jahr ohne Schützenfeste in Marl wird. „Beim Ordnungsamt ist bislang kein einziges Schützenfest angemeldet worden“, sagt Daniel Rustemeyer, Sprecher der Stadt Marl.

„Voraussichtlich nicht möglich“

Dieser Termin war im Kalender der BSG Frentrop dick angestrichen: Am letzten Juni-Wochenende (26.-28.6.) sollte das große Schützenfest steigen. „Mit Blick auf das nach wie vor hohe Infektionsgeschehen in der Corona-Pandemie wäre es aller Voraussicht nach nicht möglich, ein Schützenfest in der Form zu feiern, wie es die rund 700 Mitglieder sowie Tausende von Gästen kennen und lieben“, meint Christoph Winkel, Sprecher der Frentroper Schützen. Der Vorstand zog somit die Notbremse, schaffte vorzeitig Fakten: Das Frentroper Schützenfest findet in diesem Jahr nicht statt. „Diese Entscheidung hat der Vorstand einstimmig getroffen. Der Gesundheitsschutz, insbesondere der unserer zahlreichen älteren Mitglieder, hat allerhöchste Priorität“, ergänzt Christoph Winkel.

Alternatives Fest war nie ein Thema

Und der Vorsitzende der Schützen, Fritz Schröer, fügt noch hinzu: „Unabhängig von den Corona-Regeln hätte in dieser für uns alle sehr herausfordernden Zeit sicher niemand unbeschwert Schützenfest feiern können.“ Ein alternatives Schützenfest in einem begrenzten Rahmen zu planen, war für das Vorstandsteam nie ein Thema. Wir waren uns sofort einig: Das Frentroper Schützenfest soll das Frentroper Schützenfest bleiben – ganz oder gar nicht“, sagt Fritz Schröer. Somit werden die Frentroper erst wieder im übernächsten Jahr auf den Vogel schießen können. „Wir wollen im Rhythmus der ungeraden Jahre bleiben“, betont Christoph Winkel. Aus gutem Grund: In den geraden Jahren richtet das Königspaar ein Sommerfest aus.

Regentschaft wird verlängert

Die gute Nachricht: Das Frentroper Königspaar, König Franz III. Vortmann und Sabine I. Otys, wird seine Regentschaft um zwei Jahre verlängern. Das heißt, sie bleiben bis zum nächsten Frentroper Schützenfest, das turnusgemäß im Juni 2023 stattfinden soll, in Amt und Würden. „Einen König, der den Frentroper Schützenstaat vier Jahre regiert hat, gab es noch nie“, sagt der zweite Vorsitzende Olaf Magnusson und ergänzt lachend: „Trotzdem wird aus König Franz nicht Kaiser Franz.“ Auch die Throndamen Birgit Gürke und Ilka Tintrup, die Thronoffiziere Michael Schwieters und Daniel Hölter sowie Prinzgemahlin Ute Schulz und Prinzgemahl Randolf Leyk haben sofort signalisiert, das Königspaar in den nächsten zwei Jahren weiterhin zu begleiten.

Drewer entscheidet Ende Juni

Im jährlichen Rhythmus wollen die Schützen der BSG Drewer bleiben. Dieses soll am ersten Samstag im September (4.9.) über die Bühne gehen. „Wenn es die Corona-Pandemie zulässt. Wir feiern unsere Schützenfeste nur im kleineren Rahmen“, sagt der Vorsitzende Norbert Breda. Deswegen sei der Aufwand nicht so groß, so eine Veranstaltung zu organisieren. „Wir warten bis Ende Juni ab, dann fällt der Vorstand eine Entscheidung“, sagt Norbert Breda.

Sinsen überlegt noch

Am ersten August-Wochenende würden die Schützen der BSG Sinsen auf den Vogel anlegen. Ob’s so kommen wird? „Wir sind uns im Vorstand noch nicht einig. dazu haben wir im nächsten Monat eine Besprechung“, sagt Pressewart Manfred Döll.

Fest in Hüls in der Schwebe

Völlig in der Schwebe ist noch, ob der BSV Marl-Hüls sein Schützenfest Anfang September ausrichten kann. „Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wir sind ja die Letzten, die dran sind. Wenn die Chance da ist, nutzen wir sie“, sagt der BSV-Vorsitzende Marcus Tudyka.

Hammer Königspaar bis 2022 im Amt

Da die Hammer Schützen 2020 aufgrund der Corona-Krise kein Schützenfest feiern konnten, hatte sich das Kaiserpaar Patrick und Mandy (Dietrich) samt Hofstaat entschlossen, bis zum Schützenfest 2022 im Amt zu bleiben. Auch bei der BSG Marl-Lippe fiel das Schützenfest 2020 aus. Der Vorstand war froh, dass sich der amtierende Thron um Johannes II. (Pöter) und Heike I. (Pöter) bereit erklärt hatte, ihr Amt bis zum nächsten regulären Schützenfest auszuüben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will

Kommentare