+
Blutspendeaktion des DRK im Pfarrheim St. Barbara in Marl-Hamm.

Blutspende in Hamm

Ein Stich rettet Leben

  • schließen

MARL - 18 Blutspendetermine gibt es jedes Jahr in Marl. Einer davon fand gestern in Hamm statt. Dort kommen pro Termin durchschnittlich rund 90 Spender hin. Gerade Nachwuchs wird immer gesucht - bei der Spende und der Hilfe.

Maria Rosing ist eine von ihnen – und die 68-Jährige ist zudem noch ehrenamtliche Helferin. „Ich bin seit 20 Jahren dabei“, sagt die Marlerin. Damals sprach ihre Schwester sie an. „Ich sollte nur aushelfen und bin dann dabei geblieben“, erzählt sie. Gemeinsam mit den anderen Ehrenamtlichen kümmert sich Maria Rosing sich um das Büffet für die Spender. Nach der Blutentnahme gibt es dort frisch belegte Brötchen und Getränke.

Wer dem Team der Ehrenamtlichen helfen möchte, kann sich bei Irmgard Drees, ( 61 858, melden. Der nächste Blutspendetermin ist am Donnerstag, 30. November, von 10 bis 14 Uhr in der Friedenskirche (Bergstraße 138).

„Wir versorgen die Blutspender“, sagt die Ehrenamtliche, die am Montag selbst zum 82. Mal Blut spendete. Beim ersten Mal habe sie noch in Recklinghausen gearbeitet. „Da gab es einen Aushang und dann sind wir alle zusammen hingegangen“, sagt Maria Rosing und kennt auch genaue Zahlen zum Umfang der Entnahme: „Jeweils 528 Milliliter Blut.“ Nach der Anmeldung – die Spender müssen nur älter als 18 Jahre sein und ihren Personalausweis vorzeigen – wird ein Spendebogen ausgefüllt. Nach der Anamnese durch einen Arzt, der im besten Fall das Okay für die Spende gibt, werden die Temperatur und der Eisenwert des Blutes gemessen. Vor der Entnahme wird anhand des Namens und Geburtsdatums noch die Identität überprüft – dann kann es losgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare