+
Ein Tor zur Halde Brinkfortsheide ist weit geöffnet. Das Betreten der Halde ist jedoch verboten

RAG soll tätig werden

Zugang zur Halde sperren

  • schließen

MARL - Die Bürgerinitiative Hamm fordert die Ruhrkohle AG auf, die Zugänge vom „Vater-unser-Weg“ auf die Halde Brinkfortsheide zu schließen und Gefahrenquellen zu entfernen.

Mitglieder der Bürgerinitiative trafen sich zum Neujahrsspaziergang auf dem „Vater-unser-Weg“, den Jugendliche der Gemeinde St. Franziskus angelegt haben. Der Weg führt zwischen den Haldenkörpern Brinkfortsheide und -Erweiterung hindurch und verbindet die Stadteile Hamm, Sinsen und Hüls. „Allein auf diesem Weg gibt es fünf Trampelpfade, die direkt auf die Halden führen“, berichtet Freddy Schoknecht von der Bürgerinitiative Marl. Absicherungen, die den Zutritt verhindern, sind dagegen kaum vorhanden. Es gibt weder Warn- noch Verbotsschilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare