+
Die Jugendfeuerwehr bekämpft den Brand der Feierhütte

Übung war echte Herausforderung

Feuerwehr Hamm beim Großeinsatz am Bikertreff

  • schließen

MARL - Der Löschzug Hamm stand bei seiner Herbstabschlussübung vor einer echten Herausforderung: Die Grillhütte beim Bikertreff hatte Feuer gefangen. Dicke Rauchschwaden vernebelten das Gelände - so das Szenario. Mit Blaulicht und Martinshorn traf die Feuerwehr kurz darauf am Einsatzort ein - mit einer Gruppe der Jugendfeuerwehr.

Ein Mitarbeiter ist in einen Keller gelaufen, um eine Gasflasche in Sicherheit zu bringen, die durch Funkenflug gefährdet ist. Dabei ist er ohnmächtig geworden. Ausgedacht hatte sich dieses Szenario der stellvertretende Jugendwart Ralf Große-Bley. „Die Jugendfeuerwehr wird sich um die Bekämpfung des Brandes kümmern, der Löschzug muss die verletzte Person aus dem Keller bergen“, schilderte er die Aufgabenverteilung. Für die eintreffenden Kräfte war die Situation zunächst unübersichtlich. Das Anfahren der großen Fahrzeuge auf der engen Zufahrtsstraße gestaltete sich schwierig. Die Jugendfeuerwehr legte die Wasserversorgung zum Brandherd. Mit drei Rohren bekämpften die Mitglieder den Brand.

Mitarbeiter ohnmächtig im Keller

Mehr Schwierigkeiten hatten die Wehrleute, den Verletzten aus dem Keller zu bergen. Nachdem er mit vereinten Kräften an Tageslicht gebracht worden war, wurde er von den Kräften des DRK versorgt.

Aber damit war der Einsatz noch nicht beendet, denn einer der Feuerwehrleute wurde im Keller ohnmächtig und musste vom Sicherheitstrupp ebenfalls gerettet werden. „Das war schon eine komplizierte Lage“, so Dirk Berang in seinem Fazit. „Alles in allem kann man zufrieden sein, aber einige Details hätten besser laufen können. Im Einsatzfall wäre bei einer solchen Lage auf jeden Fall ein zweiter Löschzug notwendig gewesen. Die Aufgabe hat unsere Jugendfeuerwehr aber gut gelöst“, fand er.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare