+
Die Sporthalle des Loekamp-Gymnasiums soll im kommenden Jahr saniert werden. 

Am Marler Loekamp-Gymnasium

Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Noch wird in der Sporthalle des Marler Loekamp-Gymnasiums gespielt und geturnt, bald wird dort gehämmert und gesägt

Die Marler Stadtverwaltung bereitet die Planung für die Sanierung der  nächsten Sporthalle vor. Die Dreifachhalle des Gymnasiums im Loekamp muss auf den neuesten Stand der Dinge gebracht werden. Stadtsprecher Daniel Rustemeyer: „Die Ausschreibung für die Elektroplanung wird schon vorbereitet.“

Die Arbeiten an der Marler Halle sollen im Februar 2020 beginnen

Geplant ist, dass die Arbeiten Ende Februar beginnen. Die Maßnahme muss bis Ende des Jahres 2020 abgeschlossen sein. Dann endet der Förderzeitraum.

Der Sportunterricht wird an anderen Marler Schulen stattfinden

Das Projekt wird rund 1,8 Millionen Euro verschlingen. 90 Prozent werden durch den Bund gefördert. Der Sportunterricht für die Schüler wird in andere Hallen im Stadtgebiet verlagert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Stockt der Zeitplan für das Herten-Forum aufgrund der Corona-Krise?
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Grünes Licht - so viel steuert der Bund zum Freibad-Umbau bei
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Auch die Abiturienten grüßen aus dem Homeoffice - und sitzen auf dem Ergometer
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Aufatmen bei 80 Mitarbeitern: Caritasverband wendet Kurzarbeit doch noch ab
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 17

Kommentare