+
Waltraud Bühner steht vor den Resten ihres Geschäfts an der Römerstraße.

Nach dem Feuer

Polizei nennt Ursache für Brand an der Römerstraße 

  • schließen

Ende Juni brannte das Nähatelier in Hüls vollständig ab. Die Geschäftsführerin plant bereits die Wiedereröffnung - an anderer Stelle.

Laut Polizei war „fahrlässige Brandstiftung“ der Grund für das Feuer am 23. Juni, durch das an der Römerstraße 73 ein Ladenlokal komplett zerstört wurde. Bereits am Unglückstag gab Geschäftsleiterin Waltraud Bühner an, im Vorfeld eine Person gesehen zu haben, die in der Nähe des Gebäudes mit einem Unkrautbrenner hantiert hätte.

Polizei bestätigt Verdacht

Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt, dass das Feuer durch ein solches Gerät auf das ebenerdige Gebäude zwischen der Pauluskirche und einem Getränkemarkt übergesprungen war. Waltraud Bühner bleibt ihrem Geschäftsmodell trotz des Schicksalsschlags treu.

Neueröffnung steht bevor 

Der Termin für die Neueröffnung steht bereits. „Am 1. September sind wir für unsere Kunden wieder da“, sagt Waltraud Bühner. Dann allerdings mit einem neuen Nähatelier und an anderer Stelle: An der Römerstraße 93 nimmt Waltraud Bühner zukünftig Kleider für Änderungs- und Reparaturarbeiten entgegen.

Unglücksstelle wird aufgeräumt

Aktuell laufen an der Römerstraße 73 noch Aufräumarbeiten. Seitdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hat, liegen dort die Reste des völlig zerstörten Hauses. Das 60 Quadratmeter große Gelände gehört der Evangelischen Stadtkirchengemeinde. „Ob darauf neu gebaut wird, steht noch nicht fest“, sagt Baukirchmeister Georg Wipprecht: „Denkbar wären auch einige Parkplätze, aber das entscheidet letztendlich das Presbyterium.“

Feuerwehr war chancenlos

Am Sonntag, 23. Juni, rückte die Feuerwehr gegen Mittag mit drei Löschzügen zum Brand aus. Die Römerstraße wurde für den Verkehr gesperrt, 50 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen. Menschen wurden nicht verletzt. Viele Kleider für Hochzeiten und Abibälle waren nach dem Brand nur noch Asche. Das Gebäude konnte trotz der Bemühungen der Einsatzkräfte nicht gerettet werden. Es wurde vollständig zerstört.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare