+
Für den Bau von Kaufland wurden bereits etliche Bäume im Fischerwäldchen abgeholzt und an anderer Stelle neu gepflanzt.

Bebauung am Fischerwäldchen

Bäume müssen weichen

  • schließen

MARL - Zwei zweigeschossige Baukörper mit 13 Wohnungen sollen auf dem Gelände des Fischerwäldchens am Kaufland-Supermarkt in Hüls entstehen. Die Investoren Römer und Smit haben den Bauantrag gestellt.

Die Bewohner sollen in einer Tiefgarage parken können, deren Zufahrt sie von der Römerstraße aus erreichen. Auf dem Gelände soll auch ein öffentlicher Spielplatz errichtet werden. Das gab Planungsamtsleiter Markus Schaffrath im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen bekannt. Das Vorhaben ist aus seiner Sicht genehmigungsfähig. Die aufgelockerte Bebauung sei „attraktiv und eine gute Lösung“, kommentierte er.

Für das Projekt müssen Bäume fallen. Ersatzpflanzungen gebe es aber schon, sagte Schaffrath. Denn Kaufland hat in Hüls bereits Teilflächen des Fischerwäldchens mit seinem Supermarkt und Parkhaus bebaut. Weil man seinerzeit davon ausging, dass die ganze Fläche entwickelt wird, seien 500 Bäume zum Ausgleich gepflanzt worden. Sie wachsen jetzt in der Matena – an der Recklinghäuser Straße und Eichenstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare