+
Das Hotel und Restaurant Loemühle in Hüls.

Zukunft des Traditionshauses

In der Loemühle wird gearbeitet

  • schließen

MARL - Wer am Hotel-Restaurant Loemühle vorbeikommt, könnte meinen, dass es noch immer geöffnet ist. Das hat einen guten Grund.

Von den 100 Parkplätzen auf dem Gelände am Loemühlenweg sind nur vier besetzt. Die Autos gehören Angestellten, die sich um die Pflege der 17.800 Quadratmeter großen Anlage kümmern, sowie Rechtsanwalt Thomas Makowka aus Düsseldorf. Er begrüßt als Vertreter der Hertener Eigentümer-Familie Klaeser die Redaktion. Makowka führt uns durch die weitläufigen und verzweigten Räume des Hotels, in dem früher Grimme-Preisträger und prominente Fußballprofis übernachteten. Obwohl der Betrieb zum 1. September 2017 eingestellt wurde, hinterlässt der Komplex den Eindruck, als hätten die letzten Gäste erst gestern ausgecheckt. „Es ist der ausdrückliche Wunsch der Eigentümer, dass die Anlage top gepflegt wird. Ein möglicher Käufer soll sofort mit dem Betrieb beginnen können“, sagt Makowka. Beim Rundgang durch die Flure, Säle und Zimmer wird deutlich, was er damit meint.

Für den Erhalt sorgen täglich mehrere Angestellte, die die Zimmer ausreichend lüften oder dort Staub wischen. Selbst die Schwimmbäder im Innen- und Außenbereich sind Ende Oktober noch mit Wasser gefüllt und könnten sofort genutzt werden. Auch die fünf Saunas laden auf den ersten Blick zum sofortigen Benutzen ein. Die Sauna in der Loemühle war für Hotel-Gäste im Preis enthalten, entwickelte sich aber auch für Besucher aus Marl und Umgebung zu einem beliebten Angebot.

„Durch die Schließung entfiel auch die mögliche Sauna-Nutzung. Ältere Stammkunden machte das traurig“, erinnert sich Thomas Makowka. Inzwischen wurde mit über 20 potenziellen Nachfolgern gesprochen. „Den Eigentümern ist bewusst, dass die Loemühle auch für die Stadt Marl von besonderer Bedeutung ist. Der Charakter des Hauses soll deshalb unbedingt erhalten bleiben“, sagt der Rechtsanwalt. Das Objekt soll nicht verpachtet, sondern verkauft werden. Im Idealfall wäre der Käufer ein erfahrener Gastronom, der sich mit Herzblut um den Betrieb kümmert.

„Die Eigentümer legen großen Wert darauf, dass die Loemühle in gute Hände kommt“, ergänzt Thomas Makowka. „Mit einigen Interessenten waren wir schon weit fortgeschritten, die hatten sehr gute Konzepte. Leider scheiterten sie an der Finanzierung. Beim Thema Hotel und Gastronomie winken einige Banken pauschal ab, weil sie diesen Bereich nicht finanzieren wollen.“ Der Anwalt bemerkt, dass es eigentlich Aufgabe einer Bank wäre, auch mögliche Geschäftsmodelle wie das der Loemühle genauer auf ihre Machbarkeit hin zu prüfen.

Die Loemühle gehört der Familie Klaeser aus Herten und war bis Ende August 2017 verpachtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück

Kommentare