+
Im Mini-Club des Kinderschutzbundes können sich die Kleinen bewegen und mal so richtig austoben.

Adventskalender der MZ

Morgens um 10 ... im Miniclub

MARL - Morgens um 10 ...“ lautet in diesem Jahr das Motto für unseren Adventskalender mit Ansichten und Geschichten aus Marl. Hinter jedem Türchen haben wir für Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine Überraschung vorbereitet. Bis zum 24. Dezember stellen wir jeden Tag einem anderen Ort und Marl in all seiner Vielfalt in den Mittelpunkt.

Hüpfen, rennen, krabbeln. Morgens um 10 Uhr toben die kleinen Besucher im Nachbarschaftszentrum Hüls-Süd. Für die Ein- bis Dreijährigen des Mini-Clubs beginnt nach den Krabbel- und Begrüßungsliedern die große Freispielphase.

Lautes Kinderlachen klingt durch das Spielzimmer. Eine bunte Matte verbindet die spielenden Kinder – sie genießen das Miteinander.

Die harmonische Atmosphäre spüren nicht nur die Kleinen. Auch die Eltern genießen ihren Freitagvormittag. „Man fühlt sich einfach richtig wohl“, erzählt Chagla Bilge. Seit einem halben Jahr besucht die 29-Jährige mit ihrem Sohn den Mini-Club. Die junge Mutter merkt, dass ihrem Jungen der Umgang mit anderen Kindern guttut. Chagla Bilge freut sich auch immer darauf, sich mit den anderen Eltern auszutauschen. Die Frage nach einem geeigneten Kindergartenplatz ist dabei oft ein Thema.

Toben und rennen

Wenn die Kinder miteinander spielen, haben die pädagogischen Fachkräfte auch Zeit, Eltern bei Problemen zu beraten. Trotzdem sind im Mini-Club die Kinder die Hauptpersonen. Für den Mini-Club bietet der Raum des Nachbarschaftszentrums ideale Bedingungen. „Auf der großen Fläche und dem tollen Boden können die Kinder auch mal so richtig rennen“, betont Pädagogin Brigitte Niestegge.

Oft wird im Club auch gebastelt. Doch nach einer Stunde Abenteuer ist es auch immer Zeit für eine Entspannungspause, bevor das Treffen mit vielen verschiedenen Liedern endet – und sich die Eltern des Mini-Clubs dem Elterncafé im Frühstücksraum des Nachbarschaftszentrums anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kindergarten-Offensive wirkt: Fehlbedarf sinkt von 140 auf 51 Plätze 
Kindergarten-Offensive wirkt: Fehlbedarf sinkt von 140 auf 51 Plätze 
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Spektakuläre Flucht von Häftling in Bochum - Grobe Mängel in der JVA entdeckt
Spektakuläre Flucht von Häftling in Bochum - Grobe Mängel in der JVA entdeckt
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg

Kommentare