Kadaver trieb im Fluss

Feuerwehr holt totes Pferd aus der Lippe

  • schließen

MARL - Die Feuerwehr holte am Mittag ein totes Pferd aus der Lippe in Höhe der Lippramsdorfer Straße. Der Kadaver war aufgequollen und trieb schon länger im Fluss.

Spaziergänger hatten ihn entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Sie rückte mit zehn Einsatzkräften an, ließ ein Rettungsboot zu Wasser und machte das tote Tier daran fest. Dann zog sie es ans Ufer. Mitarbeiter der Saria-Gruppe warteten dort schon und hievten das Pferd mit einem Kran auf einen Lkw, um es dann abzutransportieren.

Zur gleichen Zeit hielten auch noch drei weitere Einsätze die Feuerwehr in Atem. Am Bachackerweg wurde ein Radfahrer angefahren und nach Angaben der Polizei leicht verletzt. In der Plaggenbrauckstraße und am Dümmerweg musste die Feuerwehr Öl abstreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt

Kommentare