Klimaanlage selbst gebastelt - so einfach! | cityInfo.TV

Video

Klimaanlage selbst gebastelt - so einfach! | cityInfo.TV

Es ist offiziell. Es ist der heißeste Tag des Jahres! Also hier in Marl haben wir die 41°C locker geknackt. Arbeiten fällt da wirklich schwer. Deswegen hat sich Julia mit Praktikantin Judith an den Basteltisch gewagt und mit einfachen Mitteln Klimaanlagen selbst gebastelt. Die sind vielleicht nicht so hübsch, aber definitiv effektiv! Und einfach nachzubauen! Mit Dingen, die eigentlich jeder bei sich daheim hat.  

Der erste Aufbau im DIY-Test bläst die kühle feuchte Luft, die durch die normale Schmelzphase der Eiswürfel entsteht, direkt in den Raum hinein. Unglaublich schnell und einfach gemacht. Wenn die Eiswürfel geschmolzen sind, lässt sich das Schmelzwasser auch ohne Probleme durch die Deckel der Flaschen wieder ablassen, ohne dass die ganze Reparatur auseinander gebaut werden muss. Was ihr dafür braucht:

Der Eiswürfel-Ventilator:

- zwei leere Flaschen

- Eiswürfel

- Klebeband / Draht / Kabelbinder / Faden

- Ventilator

Das Prinzip der zweiten selfmade-Klimaanlage beruht ebenfalls auf dem Prinzip der Verdunstung. Die kühle Feuchtigkeit im Handtuch verdunstet und sorgt so für Erfrischung. Nur immer ein Auge darauf haben, dass auch genügend Wasser im Eimer vorhanden ist!

Die Handtuch-Kühlung

- Eimer

- kaltes Wasser

- Stuhl

- Ventilator

Rubriklistenbild: © 24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare