Rathaus Marl
+
Am 13. September findet auch in Marl die Kommunalwahl statt.

Wahlbezirk 19

Kommunalwahl in Marl: Das sind die Stadtrat-Kandidaten aus dem Stadtkern

Am 13. September wird gewählt: Auch in Marl dürfen Bürgerinnen und Bürger bei der Kommunalwahl den Stadtrat wählen. Wir stellen Ihnen die Kandidaten vor. Heute: Wahlbezirk 19 - Stadtkern.

  • Am 13. September wird bei der Kommunalwahl in Marl auch ein neuer Stadtrat gewählt.
  • Wir stellen Ihnen nacheinander alle Kandidaten der jeweiligen Bezirke vor.
  • Heute: Wahlbezirk 19 - Stadtmitte.

Wer zieht in den neuen Stadtrat in Marl ein? Darüber dürfen die Wählerinnen und Wähler am 13. September 2020 bei der Kommunalwahl abstimmen. Im Voraus stellen wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die jeweiligen Kandidaten einzeln vor.

Kommunalwahl in Marl: Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten der Stadtmitte

Heute beschäftigen wir uns mit dem Wahlbezirk 19 - der Stadtmitte. Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten:

SPD
Name: Jan-Stefan Heinemann
Alter: 23
Beruf: Sozialarbeiter
Dafür möchte ich mich einsetzen: Ich möchte für Marl erreichen, dass Marl für alle Menschen, die hier leben, lebenswert ist. Weiter möchte ich erreichen, dass kein Kind oder Jugendlicher in Marl zurückgelassen wird und jeder junge Mensch bzw. jede Familie weiß, wo er hin gehen kann, wenn er Hilfe benötigt.

CDU
Name: Dieter Rehage
Alter: 65
Beruf: Diplom-Ingenieur
Dafür möchte ich mich einsetzen: Modernisierung und digitaler Ausbau von Schulen und Kultureinrichtungen, Verbesserung des Wohnumfelds durch attraktive Verkehrsführung für Fußgänger, Rad- und Pkw-Fahrer, Gute Anbindung an den ÖPNV, Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Pkw am Bahnhof Marl-Mitte.

UBP
Name: Jan Peter Roski
Alter: 32
Beruf: Metallbaumeister
Dafür möchte ich mich einsetzen: Die Digitalisierung im Rathaus (e-Government) muss mit Hochdruck voran gebracht werden. Hierfür setze ich mich ein!

Wir für Marl
Name: Clemens Mecking
Alter: 64
Beruf: Diplom-Ingenieur
Dafür möchte ich mich einsetzen: Als Vertretungsberechtigter des Bürgerbegehrens „Rathaussanierung stoppen“ war ich der Organisator. Die Bürgerliste WiR für Marl hat dieses Ziel massiv mit Finanzen und ihren Mitgliedern unterstützt und sich im Stadtrat als einzige Fraktion gegen die Instandsetzung ausgesprochen.

Linke
Name: Claudia Flaisch
Alter: 55
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Dafür möchte ich mich einsetzen: Mein politisches Ziel ist ein echter sozial-ökologischer Wandel, weil er bitter nötig ist. Keine Deponie auf der Halde Brinkfortsheide-Erweiterung und der Erhalt des Jahnwaldes.

Wählergemeinschaft Die Grünen
Name: Dr. Roland Gaschnitz
Alter: 54
Beruf: Geologe
Dafür möchte ich mich einsetzen: Die Notwendigkeit des Klimaschutzes fordert neues Denken, ermöglicht Innovationen und schafft neue Arbeitsplätze in Marl. Ich möchte dazu beitragen, Marl in der Region zu einem Beispiel für eine wirtschaftlich gestärkte, klimaneutrale Gemeinde zu entwickeln.

Bündnis 90 / Die Grünen
Name: Werner Lachermund
Alter: 58
Beruf: Rentner
Dafür möchte ich mich einsetzen: Fahrrad- und Autoverkehr müssen in Einklang gebracht werden, der öffentliche Nahverkehr muss eine Perspektive zum Auto sein, um eine lebendige Stadtmitte zu fördern.

FDP
Name: Dr. Klaus Crumbiegel
Alter: 68
Beruf: Rentner
Dafür möchte ich mich einsetzen: Bildung ist Zukunft. In Marl sagen der Zustand der Schulen und die digitale Ausstattung, dass die Politik sich für die Zukunft nicht interessiert. Es reicht nicht, mit dem Smartphone die sozialen Medien zu nutzen. Daneben engagiere ich mich für die Interessen der Bewohner von Marl-Mitte.

AfD
Name: Ilona Labsch
Beruf: Hausfrau
Dafür möchte ich mich einsetzen: keine Angaben

Die PARTEI
Name: Dr. Sigrid Scholz-Weigl
Alter: 84
Beruf: Pensionärin
Dafür möchte ich mich einsetzen: Ich unterstütze die Satire-Partei, weil man durch Satire und die Blume manches überspitzt ansprechen kann, um ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen. Die Artenvielfalt und das Energiesparen liegt mir am Herzen. Arbeitende Frauen und Mütter haben meine Solidarität.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Marl: Alkohol und sonst nichts mehr  -  wie die Sucht ihres Mannes das Leben einer Marlerin fast zerstörte
Marl: Alkohol und sonst nichts mehr - wie die Sucht ihres Mannes das Leben einer Marlerin fast zerstörte
Marl: Alkohol und sonst nichts mehr - wie die Sucht ihres Mannes das Leben einer Marlerin fast zerstörte
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Brennpunkt Lipper Weg? Zeugen für Überfall gesucht
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Dürfen die Geschäfte in Marl am Sonntag öffnen? Gericht hat entschieden
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind
Warum Wohnungen am Freerbruchbach in Marl so begehrt sind

Kommentare