Bürgermeisterkandidat Bernard Keber im Portrait.
+
Bernard Keber von der AfD tritt bei der Kommunalwahl in Marl als Bürgermeisterkandidat an.

Bewerber der AfD

Kommunalwahl in Marl: Fünf Fragen an Bürgermeisterkandidat Bernard Keber

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Bei der Kommunalwahl in Marl am 13. September wird auch der Bürgermeister gewählt. Wir stellen alle Kandidaten vor. Heute: Bernard Keber (AfD).

  • Die Kommunalwahl in Marl rückt immer näher.
  • Am 13. Septemer wählen die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auch den Bürgermeister.
  • Wir stellen allen Kandidatinnen und Kandidaten im Voraus dieselben Fragen. Heute: Bernard Keber (AfD).

Wer wird nach der Kommunalwahl in Marl am 13. September Bürgermeister der Stadt sein? Aktuell ist Werner Arndt (SPD) noch im Amt - doch dieses muss er gegen acht Kandidaten verteidigen. Um Ihnen einen besseren Überblick über die jeweiligen Ansichten und Ziele der Bewerber/innen zu verschaffen, stellen wir jedem, der das Bürgermeisteramt besetzen will, im Voraus dieselben fünf Fragen.

Kommunalwahl in Marl: Das ist Bürgermeisterkandidat Bernard Keber (AfD)

In diesem Artikel ist Bernard Keber von der AfD an der Reihe. Schulen, Klimanotstand, Rathaussanierung, Logistikstandort: Was sind seine Vorstellungen zur Zukunft in Marl? Wir haben ihn gefragt.

Was werden Sie in Marl zuerst ändern?
Zuerst möchten wir eine konsequente Schuldenbearbeitung vornehmen. Wir wollen einen Einblick bekommen, wieso die Stadt in einem so desolaten Zustand ist und wie sie sparen kann.

Marl hat den Klimanotstand ausgerufen: Was wollen Sie für Klima- und Naturschutz tun?
Wir haben keinen Notstand, sondern einen Klimawandel. Der ist nicht menschengemacht. Alle Jahrtausende wandelt sich die Natur, da kommen Kaltzeiten und Eiszeiten. Als erstes wollen wir die Windkraft reduzieren. Weitere Windräder sollen nicht gebaut werden. Wir haben so viele Brachflächen, auf denen sich Fotovoltaik-Firmen ansiedeln können.

Rathaussanierung und Gewerbesteuerausfälle reißen tiefe Löcher in die Haushaltskasse. Wie wollen Sie Marl wieder finanziell handlungsfähig machen?
Zunächst müssen wir prüfen, inwieweit Kosten bei der Sanierung des Rathauses und bei Marschall 66 gespart werden können. Nicht sparen möchte ich bei Büroräumen. Die Mitarbeiter der Stadt sollen sich wohlfühlen.

Marl soll Logistikstadt werden. Wie wollen Sie Anwohner vor mehr Verkehr und Lärm schützen?
Ich würde vorschlagen, dass man den Schwerlastverkehr aus Marl rauslässt, die Durchfahrt für Schwerlaster in Marl sperrt.

Wie kann Marl Kitas und Schulen zukunftsfähig machen?
Wir sollten sehen, dass unsere Kinder und Jugendliche gut ausgebildet werden. Digitalisierung ist da sehr wichtig. Kitas sollten mehr von der Stadt verwaltet werden, weniger von privaten Trägern. Schulen müssen renoviert und saniert werden, sodass dort ein Wohlfühlklima herrscht. Wir brauchen wohnortnahe Schulen – so könnten wir das Taxiunternehmen Eltern drosseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
17-Jähriger fährt in Marl auf Polizisten zu und verletzt einen Beamten
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Der Parkplatz ist fertig, wird er noch gebraucht?
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Marl: Alle Busse stehen still, vor der Schule herrscht Parkchaos
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt
Was Bürgermeister Werner Arndt an seinem Job in Marl liebt

Kommentare