Vor dem Essener Landgericht wird der Mordversuch in Marl-Sinsen verhandelt.
+
Essener Landgericht

Gerichts-Prozess

Verhandlung wegen versuchten Mordes hat begonnen

  • Jörn Hartwich
    vonJörn Hartwich
    schließen

Wegen versuchten Mordes muss sich ein 20-jähriger Marler vor dem Landgericht Essen verantworten. Er soll bewusst mit dem Auto in zwei Fußgänger gerast sein.

Die Mütze tief in die Augen gezogen, den Körper auf Krücken gestützt: Es war ein schwerer Gang, den der 20-jährige Marler am Freitag zurücklegen musste, um in den Gerichtssaal zu kommen. Knapp sieben Monate ist es her, dass er in Sinsen von einem Auto angefahren wurde. Mit voller Absicht, so die Anklage. Dass er noch lebt, gleicht einem Wunder.

„Er ist praktisch jeden Tag in Therapie“, sagte sein Anwalt Christian Simonis am Rande des Prozesses. „Er ist im Januar noch ein mal operiert worden, die nächste OP steht schon wieder bevor.“

Geschädigter hat keine Erinnerung

Es war der 26. August 2020, abends um kurz vor 21 Uhr. Der 20-Jährige war mit einem Freund auf der Neulandstraße/ Ecke Holunderstraße unterwegs, als er plötzlich durch die Luft und gegen eine Garagenwand geschleudert wurde. Die Ärzte stellten später ein offenes Schädelhirntrauma fest, einen Schädelbruch und viele weitere Verletzungen. Was genau passiert ist, kann er nicht sagen. „Er hat keine Erinnerung“, so Simonis.

Angeklagt ist ein gleichaltriger, flüchtiger Bekannter. Der Marler soll damals am Steuer eines Renault Megane gesessen und den Wagen gezielt auf das spätere Opfer und dessen Bekannten zugesteuert haben. Laut Anklage hat er sogar noch einen Schlenker gemacht, um die beiden Männer besser zu erwischen. „Ein sehr tragisches Geschehen“, so Verteidiger Burkhard Benecken.

Angeklagter hat sich noch nicht geäußert

Der Angeklagte selbst hat sich zum Prozessauftakt am Essener Landgericht noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Das soll erst am zweiten Verhandlungstag Mitte April passieren.

Ebenfalls vor dem Essener Landgericht verhandelt wird übrigens ein Fall wegen Mord und versuchten Mordes gegen einen 21-jährigen Marler.

Laut Anklage hatte es Streit gegeben. Der Angeklagte soll sauer gewesen sein, wollte angeblich eine Aussprache. Wie es heißt, ging es um Drogen. Es war dann auch tatsächlich zu einem Treffen gekommen, auf einem Innenhof ganz in der Nähe. Der Angeklagte hatte vier Freunde mitgebracht, sein „Kontrahent“ war mit dem später schwer verletzten Opfer erschienen. Weil die Angelegenheit wohl nicht im Sinne des Angeklagten verlaufen ist, soll er sich kurz darauf entschieden haben, die anderen beiden Männer anzufahren.

Zweiter Fußgänger wird auch durch die Luft geschleudert

Möglicherweise hat ihn einer seiner Beifahrer auf die Idee gebracht. Im Auto sollen laut Anklage diese Worte gefallen sein: „Stell dir ’mal vor, irgendein Kranker würde die jetzt einfach so anfahren.“ Der zweite Fußgänger wurde ebenfalls durch die Luft geschleudert, landete auf der Straße, hatte aber Glück. Er wurde nur leicht verletzt.

Der Wagen war zum Zeitpunkt des Zusammenpralls offenbar auf Tempo 40 beschleunigt worden. Mit dieser Geschwindigkeit war er dann auch vor die Garage geprallt. Dabei war die Wand so stark beschädigt worden, dass die Garage laut Anklage aus Sicherheitsgründen eine ganze zeitlang nicht mehr benutzt werden konnte.

Ebenfalls vor dem Gericht landete ein fast tödlich endendes Beziehungsdrama, dass in Marl stattgefunden hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Einkaufen nur mit negativem Schnelltest: Wo man in Marl Teststellen findet
Einkaufen nur mit negativem Schnelltest: Wo man in Marl Teststellen findet
Einkaufen nur mit negativem Schnelltest: Wo man in Marl Teststellen findet

Kommentare