In Marl ist ein Auto in einen Rewe gefahren.
+
In Marl ist ein Auto in einen Rewe gefahren.

Insassen flüchten

Auto kracht in Eingangsbereich einer Rewe-Filiale in Marl - die Polizei sucht Zeugen

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Marl kam es am späten Mittwochabend zu einem schweren Unfall. Ein Auto krachte in den Rewe-Markt an der Breddenkampstraße. Die Insassen ergriffen die Flucht.

  • Ein Auto ist in Marl in den Eingangsbereich des Rewe-Markts an der Breddenkampstraße gefahren.
  • Es saßen zwei Personen in dem Fiat Punto.
  • Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Update, 12.6., 13.30 Uhr: Nachdem am späten Mittwochabend ein Auto in einen Supermarkt-Eingang auf der Breddenkampstraße gefahren ist, ermittelt die Polizei.

Mehrere Zeugen hatten sich gemeldet, weil sie um kurz vor Mitternacht laute Geräusche gehört hatten. Danach konnten sie sehen, dass der Eingangsbereich des Supermarktes kaputt war und ein schwarzer Kleinwagen in Richtung Westfalenstraße davonfuhr. Am Steuer soll ein Mann gesessen haben.

Marl: Schwarzer Kleinwagen fährt in Rewe-Supermarkt - Zeugen gesucht

Die Polizei konnte nach eigenen Angaben wenig später das kaputte Auto auf der Sachsenstraße, in der Nähe des Supermarktes, finden und sicherstellen. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an, erste Hinweise liegen vor.

Der Hintergrund des Vorfalls ist weiter unklar. Die Polizei sucht Zeugen, die gesehen haben, wer den schwarzen Kleinwagen gefahren hat. Insbesondere werden Zeugen gesucht, die mitbekommen haben, wer das kaputte Auto auf der Sachsenstraße abgestellt hat und anschließend weggegangen ist. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Update, 12.6., 9.50 Uhr: Nach Informationen von 24VEST.de sollen die beiden Insassen des schwarzen Fiat Punto, die den Unfall in Marl verursachten, noch nicht gefasst worden sein. Allerdings liegen der Polizei bereits "sehr gute Hinweise" auf die unbekannten Personen vor. 

Schwarzer Fiat Punto kracht in REWE-Eingang in Marl

Unsere bisherige Berichterstattung: Gegen 23.36 Uhr kam es am Mittwochabend in Marl zu einem schweren Unfall: Ein schwarzer Fiat Punto fuhr in den Rewe-Markt Koehne an der Breddenkampstraße 2-4. Nach Informationen der Polizei-Leitstelle in Recklinghausen sollen sich zum Unfallzeitpunkt zwei Personen in dem Auto aufgehalten haben. Der Wagen demolierte den Eingangsbereich der Filiale, die am Donnerstag provisorisch abgedeckt wurde.

So sieht die Unfallstelle in Marl aus.

Unfall in Marl: Fahrer und Beifahrer flüchten

Anschließend sollen die beiden Insassen mit dem Auto geflüchtet sein. Sie fuhren zunächst in südliche Richtung auf die Breddenkampstraße in Marl und bogen dann auf die Westfalenstraße ab. Hier ließen sie das Auto zurück und setzten die Flucht zu Fuß fort. 

Insassen sind nach Unfall in Marl noch flüchtig

Wie die Polizei-Leitstelle in Recklinghausen weiterhin mitteilt, sollen die beiden Insassen noch flüchtig sein. "Das Auto wurde sichergestellt", so ein Sprecher. Was der Halter zu dem Vorfall in Marl gesagt hat, ist bislang noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei einem Autounfall in Bottrop sind am Samstagabend neun Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Auto blieb auf dem Dach liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare